×
880
Fashion Jobs
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
Werbung
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
15.03.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Prada steigert 2018 den Umsatz trotz Verlangsamung im zweiten Halbjahr

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
15.03.2019

Der Jahresumsatz des italienischen Luxuskonzerns Prada stieg 2018 zum ersten Mal seit vier Jahren und zeigt, dass der Turnaround-Plan erste Früchte trägt, obwohl sich das Umsatzwachstum in der zweiten Jahreshälfte verlangsamt hat.

Reuters


Der Umsatz stieg im Gesamtjahr währungsbereinigt um 6 Prozent auf 3,142 Milliarden Euro, verglichen mit einem Anstieg von 9,4 Prozent in den ersten sechs Monaten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging um 10 Prozent auf 323,8 Millionen Euro zurück.

Analysten hatten nach Angaben von Refinitiv einen Umsatz von 3,17 Milliarden Euro und ein EBIT von 377 Millionen Euro erwartet.

Das in Mailand ansässige, aber in Hongkong börsennotierte Unternehmen, das gemeinsam vom Ehepaar Miuccia Prada und Patrizio Bertelli geführt wird, setzt nach mehreren Jahren des Rückgangs verstärkt auf eine Belebung seines Umsatzes.

Die zweite Jahreshälfte 2018 war für die Luxusindustrie schwieriger, aufgrund der "Gelbwesten"-Proteste in Frankreich, globaler Handelsspannungen, eines starken Dollars und einer moderateren Nachfrage in China einhergehend mit rückläufigen Touristenströmen.

 

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.