×
981
Fashion Jobs
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics Boss Womenswear (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
HR Manager Labor Law And Labor Relations (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Manager (M/F/D) Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
District Manager West Germany (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Manager Information Security
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Manager Sportstyle Footwear Core
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Manager Sportstyle Footwear Kids
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Internal Audit Für Puma Talent Pool
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Retail Pos / Rfid
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
10.06.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Première Vision erwartet 190 Aussteller im Herzen von Paris

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
10.06.2021

Nach einem digitalen Messejahr findet sich die Modebranche am 30. Juni und 1. Juli im Herzen von Paris wieder in Fleisch und Blut ein. Die Première Vision bezieht vorübergehend das erstaunliche temporäre Ausstellungsgebäude Grand Palais Ephémère mit Blick auf den Eiffelturm. Die Messe ist die erste Veranstaltung, die am neuen Ort stattfindet und verkündet die Teilnahme von rund 190 Unternehmen. Sie bildet den Auftakt einer Reihe von Messen und Branchentreffen, die für die Modeindustrie den Weg zurück zur Normalität aufzeichnen.


Das Zwischengeschoss des Grand Palais Ephémère - MG/FNW


Das "Fashion Rendez-vous" am Fuß des Eiffelturms bietet ein hauptsächlich aus Italien und Frankreich stammendes Angebot, doch werden auch einige Aussteller aus der Türkei, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Portugal und Japan erwartet.

Das Angebot umfasst rund 130 Weber, dazu kommen Leder- und Accessoires-Produzenten und einige Textildesign-Studios. "Es ist die Ausgabe des Wiederaufschwungs, der noch früh während der Corona-Lockerungen stattfindet. Sie bietet all denen, die dies wünschen, eine Möglichkeit, sich wiederzufinden", so Gilles Lasbordes, Generaldirektor der Première Vision bei der Besichtigung des kurz zuvor eingeweihten Ausstellungsgebäudes.

Das direkt gegenüber der Ecole Militaire gelegene weiße Bauwerk ragt als Holzpalast 20 Meter über die Champ-de-Mars-Parkanlage hinaus. Der Innenraum ist kreuzförmig ausgelegt mit hohen abgerundeten Decken, die tiefblau gefärbt sind und das durch zwei beeindruckende Glaswände einfallende Licht noch unterstreichen. Auf der einen Seite geben sie Blick auf die Place Joffre frei. Hier thront die Reiterstatue des Marschalls und begrüßt die Besucher. Auf der anderen Seite schweift der Blick zum Eiffelturm, wo ein einladendes Zwischengeschoss eine atemberaubende Aussicht ermöglicht. Über die Bäume hinaus ragt der Palais de Chaillot, der das Gebäude mit seinen beiden Armen zu umarmen scheint.

Um ihre Kollektionen in diesem außergewöhnlichen Rahmen präsentieren zu können, müssen die Unternehmen weiße Weste vorweisen. Der Gesundheitspass ist Pflicht. Die Anbieter müssen ihre zweite Impfdosis mindestens 15 Tage vor der Veranstaltung erhalten haben, darüber hinaus müssen sie einen PCR-Test oder einen Antigennachweis vorzeigen, der max. 72 Stunden zuvor gemacht wurde (keine Selbsttest), oder aber ein ärztliches Attest eines positiv ausgefallenen Tests, der mindestens zwei Wochen und maximal sechs Monate zurückliegt.

Weiter herrscht Maskenpflicht und die mindestens drei Meter breiten Gänge wurden so ausgelegt, dass genügend Platz für Social Distancing ist. Für ausländische Besucher, deren Rückkehr mit obligatorischen gesundheitlichen Maßnahmen verbunden ist, werden die Dienste eines "Gesundheits-Concierge" angeboten. Bislang seien über ein Drittel der Voranmeldungen aus dem Ausland eingegangen.


MG/FNW


Dieses "Fashion Rendez-vous" wird nicht als Ersatz des normalerweise in diesem Zeitraum organisierten Events Première Vision Blossom organsiert. Die speziell auf Stoffe für Pre-Collections ausgerichtete Veranstaltung wurde auf den kommenden Dezember verlegt. Die Organisation des Fashion Rendez-vous betont zusätzlich zur Verbesserung der Gesundheitslage auch einen wichtigen Schritt im Kalender des Veranstalters: Im kommenden Jahr findet die große Messe Première Vision Paris de Villepinte nicht mehr im September, sondern vom 5. bis 7. Juli statt.

Bis dahin folgen auf die Messe im Grand Palais Ephémère noch weitere Veranstaltungen der Première Vision, die die jüngsten Lockerungen nutzen wollen. Die Denim Première Vision organisiert vom 5. bis 9. Juli eine digitale Ausgabe, darauf folgt die Première Vision New York, die am 20. und 21. Juli an der 5th Avenue, Nr. 215, stattfindet.

"Die USA sind der Markt, der sich am schnellsten wieder aufrappelt, und in dem es mehr wieder aufzubauen gilt als in vielen anderen. Denn in den Unternehmen der Branche gab es tiefgreifende Umwälzungen", so Gilles Lasbordes. "Ich denke, diese Ausgabe wird mit Blick auf die Bestellungen besonders bedeutend sein". Doch leider befindet sich das Land noch immer in einem sehr geschlossenen Zustand", bedauert der Manager mit Verweis auf die Corona-Vorschriften, die für die Einreise in die USA gelten.

In Frankreich wiederum findet am 8. und 9. September in Paris die Made in France Première Vision statt, an der sich die französischen Produzenten versammeln.


Der Grand Palais Ephémère bietet eine Fläche von 10 000 Quadratmetern. - MG/FNW


Parallel zu diesen Veranstaltungen setzt der BtoB-Marketplace von Première Vision seine Entwicklung fort. Die Gesundheitskrise trat während der letzten Phase seiner Entwicklung ein und die Verunmöglichung der direkten Treffen zwischen Produzenten und Auftraggebern sei der Plattform zuträglich gewesen: "Der Web Traffic ist sehr hoch. Innerhalb von fünf Monaten wurden die Lieferanten- und Produktseiten ebenso oft aufgerufen wie im gesamten Jahr 2020", betont Gilles Lasbordes.

"Hinsichtlich der Umstellung besteht Verbesserungspotenzial. Doch das Tool ist noch jung und ist mit einem kulturellen Problem konfrontiert. Es bedarf einer wahren Begleitstrategie zur Umstellung der Gewohnheiten der Unternehmen". Mit einer Plattform, auf der alle ihre Messen und der Marketplace vereint werden können, legt Première Vision den Schwerpunkt deshalb nun auf die redaktionellen Inhalte der Seiten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.