×
4 864
Fashion Jobs
BREUNINGER
Junior Buyer (M/W/D) DOB ex
Festanstellung · STUTTGART
DR. MARTENS
Expansion Manager - Northern Europe (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
FALKE KGAA JOBPORTAL
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
NEW YORKER
Sachbearbeiter* im Einkauf in Braunschweig
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
POPKEN FASHION GMBH
Produktmanager - DOB Casual (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION GMBH
Junior-Produktmanager - Bereich DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.08.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Première Vision Paris findet nun doch digital statt

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.08.2020

Im vergangenen Juli bezog die Geschäftsleitung der Première Vision Paris klar Stellung: Trotz der Unsicherheit hinsichtlich der Entwicklung der Gesundheitslage bis im September hielt sie an der Durchführung der Sourcing-Messe Mitte September auf dem Ausstellungsgelände Paris-Nord Villepinte fest.


Die kuratierte Auswahl mit den Trendforen wird in dieser Saison online präsentiert - Première Vision Paris


Doch die Entwicklung der Pandemie hat die Ausgangslage verändert. "Wir sind überzeugt, dass die wirtschaftliche Erholung unterstützt werden muss und dass es unsere Aufgabe ist, uns in diesem Sinne einzusetzen. Doch werden wir nicht gegen das Gesetz verstoßen", erklärte Gilles Lasbordes, Generaldirektor der Première Vision, enttäuscht. Im Sommer verhängte der Premierminister angesichts des Wiederanstiegs der Anzahl Coronavirus-Fälle ein Verbot für Großanlässe, das bis Ende Oktober gilt. Das Dekret wurde vor Kurzem veröffentlicht. Die nächste Messe findet somit rein digital statt."

Großanlässe mit über 5000 Teilnehmenden sind untersagt, was die Organisation der großen internationalen Messen in Frankreich verunmöglicht. Mit dem Anstieg der Anzahl Corvid-19-Fälle in Europa und insbesondere mit der Quarantäne, die die Regierung in Berlin Reisenden aus Paris auferlegt, wird die Personenfreizügigkeit in Europa eingeschränkt.

Um den Kontakt aufrechtzuerhalten und internationalen Akteuren, die nicht nach Paris reisen können, Antworten zu geben, sahen die Veranstalter eine Möglichkeit für die Aussteller und die Käufer vor, Onlinelösungen zu nutzen. "Wir planen, die meisten Dienstleistungen, die während der Messe geboten werden, mit einer digitalen Version zu verdoppeln, besonders für Käufer, die außerhalb des Schengen-Raums ansässig sind. In den vergangenen Wochen haben wir alle Kollektionen, die uns die Aussteller zukommen ließen, fotografiert. Wir haben außerdem digitale Formate entwickelt, besonders für die kuratierten Angebote. Alle Aussteller sind auf der Plattform vertreten, mit einer neuen Präsentationsseite und der Möglichkeit, Online-Treffen zu vereinbaren, den Aussteller anzurufen usw. Dies geht mit der Digitalisierung der Geschäftstätigkeit einher."

Die digitale Messe findet am 15. und 16. September statt und umfasst zahlreiche Konferenzen, Präsentationen und Austauschmöglichkeiten, um den Kontakt bis zur nächsten Ausgabe im Jahr 2021 aufrechtzuerhalten. Es wurden jedoch nicht alle physischen Messen abgesagt. Die Première Vision Made in France, die am 1. und 2. September am Pariser Carreau du Temple stattfindet, wird durchgeführt und präsentiert die Angebote von Konfektionsherstellern, Veredlern, Accessoires-Lieferanten, Verarbeitern und Strickern aus Frankreich.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.