Premium Berlin: Cinque will von internationalem Publikum profitieren

In Sichtweite zu Roy Robson ist auch Cinque nach vielen Saisons auf der Panorama erstmalig auf der Premium präsent. Die Mönchengladbacher zeigen ihre Womenswear und Menswear für 2019/20. Brand Manager Tristan Bolwin will auf der Modemesse am Gleisdreieck, die am Dienstagvormittag eine sichtbar hohe Besucherfequenz verzeichnen kann, vor allem vom internationaleren Publikum profitieren. 

Brand Manager Tristan Boldwin auf dem Premium-Stand von Cinque. - Rüdiger Oberschür

"Auf dem deutschen Markt sind wir nahezu flächendeckend im Handel vertreten. Jetzt geht es vor allem um Export und in Sachen Neukundengeschäft um neue internationale Partner", erklärt Bolwin gegenüber FashionNetwork.com. 

Der Messestand von Cinque in der überarbeiteten Halle 5 umfasst 60 Quadratmeter. Vor allem die modischen Spitzen in der HAKA für die kommende Saison fallen sofort ins Auge: opulente Fake-Fur-Mäntel, rostfarbene Nadelstreifen-Zweireiher und dandyesque Rollkragenpullover. 

2018 ist für Cinque wie für so viele deutsche Hersteller nicht optimal gelaufen. Brand Manager Bolwin meint, man wäre nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen. 2019/20 soll es nun vor allem der Export richten.     

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN