×
12 250
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Buyer Outdoor Sports (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
LUMAS
Product Manager (M/W/x) E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
LUMAS
Director E-Commerce & Performance (M/W/x)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Global Retail Operations Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Senior Account Manager (F/M/D)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Finance Manager - Commerce (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Senior Brand Partnerships Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Product Manager, E-Commerce (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Merchandising Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
IT Support Specialist (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
COTY
HR Digital & Delivery Service Manager (M/W/D)
Festanstellung · Darmstadt
ESPRIT
Regional Manager Retail Region Berlin (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
09.07.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Premium: Grandioser Sommerorderstart

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
09.07.2013



Wer kann da schon dagegen sein? Im Rahmen von Parley wurde diskutiert wie man die Meere vom Plastikmüll befreit


Gut besuchte Hallen erinnerten nicht nur wegen der Laufwege an einen Samstag bei IKEA
Die Bilanz für den Start in die Ordersaison Spring/Summer 2014 fällt für die Premium „phänomenal“ aus. „Es hat einfach alles gestimmt. Wir konnten die höchsten Besucherzahlen seit jeher verzeichnen. Die Aussteller waren durchweg sehr zufrieden mit der Besucherfrequenz und -qualität“, berichtet Organisatorin Anita Tillmann. Nicht nur die Aussteller in den Hallen sondern auch in den etwas abgelegenen Showrooms bestätigten dies. Luisa Rigamonti von Imago Distribuzione, die das angesagte Label IRO im Showroom vertrat, zeigte sich komplett zufrieden mit den drei Tagen Berlin.
Mehr als zwei Drittel der Besucher reiste aus dem Ausland an (71%). Zuwächse wurden insbesondere aus Frankreich und den BeNeLux-Staaten (22%) und aus Übersee (8%) verzeichnet. Auch Südeuropa war mit 23% trotz der Krise in den Märkten stark vertreten. Im Rahmen der Veranstaltung „Premium loves China“ hatte die Premium erneut eine Delegation von chinesischen Einkäufern zur Premium geladen, die für weiteres internationales Flair sorgte – etwas was Berlin dringend langfristig braucht.
Mit solchen Besucherzahlen hat sich die Arbeit im Vorfeld gelohnt: Das Ausstellerportfolio war ebenfalls international wie noch nie und zeigte rund 30% neue Kollektionen. Mit rund 900 Marken waren die Hallen der Station am Gleisdreieck zum Bersten gefüllt. Wer auf der Suche nach neuen, spannenden Kollektionen war, wurde fündig – schließlich wurde er ja wie gehabt in IKEA-Manier an jedem Stand vorbeigeschleust. Besonders gut angenommen wurde auch der Accessoires- und Schuhbereich. Das Feedback der Schuhaussteller war aufgrund der „ überdurchschnittlich hohen Zahl an Schuheinkäufern“ besonders positiv.
Was sonst noch auffiel, was das nachhaltige und grüne Engagement der Premium. Superstar Pharrell Williams diskutierte  im Rahmen von Parley in der weißblauen Kugel im Innenhof über die Verschmutzung der Weltmeere durch Plastikmüll, und die Wiederverwertung und Verarbeitung von Bionic Yarn, recyceltem Plastikmüll-Garn, das bereits von Müncler, Timberland und Burton verarbeitet wurde. Mit der Unterstützung des "Mörchenparks" am Spreeufer setzt die Premium dann auch ein lokales Statement für mehr Nachhaltigkeit.

Fotos: Premium Exhibition

© Fabeau All rights reserved.