×
1 824
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
Veröffentlicht am
14.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Premium Group treibt D2C-Ausrichtung weiter voran

Veröffentlicht am
14.03.2022

Die Premium Group will sich im Zuge ihrer Rückkehr nach Berlin neu aufstellen. Dabei treibt der Messeveranstalter seine D2C-Ausrichtung weiter voran. Geplant sei für die Juli-Ausgabe eine "komplett neue Mischung aus Mode, Business, Content und Entertainment" im Schatten des Funkturms.

Im Visier hat der Messeveranstalter allem die jüngeren Zielgruppen der Generation Y und Z. - PREMIUM


Zu den bestehenden Fachmessen Premium und Seek soll erstmals das Consumer-Festival "The Ground" stattfinden, das bereits für die den geplatzten Start am Main auf der Frankfurt Fashion Week angekündigt war. Das Format wird somit auch für Endverbraucher geöffnet sein. Im Visier habe man dabei vor allem die jüngeren Zielgruppen der Generation Y und Z. 

Das Themenspektrum soll insgesamt von Fashion, Trends, Handel, Lifestyle und Marketing bis zu Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Metaverse reichen, heißt es seitens der Veranstalter.

Um alle relevanten Segmente der Advanced Contemporary Fashion noch besser und ganzheitlicher abbilden zu können, wird das Portfolio dazu in drei neue Bereiche unterteilt. Mit der Segmentierung in High, Icon und Volume sollen ab sofort sowohl große, kommerziell erfolgreiche Marken als auch spitzer ausgerichtete Designer-Brands, Newcomer und kleinere Innovatoren ihren Platz finden. Zur Beratung stehe das Fashion-Team der Premium ab sofort zur Verfügung, um eine "ideale Positionierung und Möglichkeit des Storytellings zu garantieren".

"Um zukunftsfähig zu bleiben, wollen und müssen wir B2B und D2C miteinander verschmelzen und einen Ort schaffen – einen Marktplatz für Ideen und Produkte – wo Marken, Handel und Konsument*innen gleichermaßen zusammenkommen und voneinander lernen. Damit bieten wir erstmals holistische Reichweite, Synergie- & Netzwerkeffekte", erklärt Jörg Arntz. 

"B2B und D2C finden parallel auf einem Gelände statt, wobei es selbstverständlich weiterhin einen Bereich für Professionals only geben wird, also ausschließlich für die Branche. Der D2C Bereich ist sowohl für Endkosument*innen wie auch für die Fachbesucher*innen zugänglich. Wir kreieren zusätzlich zu unseren Messen, neue Inhalte, von denen unsere Besucher*innen und Aussteller*innen profitieren", so Arntz. 

Während des Events, das erstmals von Donnerstag bis Samstag stattfinden wird, gehe es um Austausch, Trends, um Inspiration und Emotion, neue Brands, die Weiterentwicklung bekannter Player, um kreative Kollektionspräsentationen und natürlich um das, was die Modewelt und ihre Protagonist*innen ausmacht: Freude und Leidenschaft. Damit das funktioniert und ein langfristiges Bestehen des neuen Event-Konzepts in Berlin gewährleistet werden kann, sind alle Beteiligten gefragt, gefordert, verantwortlich. Für eine "bessere Zukunft der gesamten Industrie". 

Unter den bereits zugesagten ​​​​​​Brands sind eine ganze Reihe alter Bekannter vom Gleisdreieck wie  u.a. Drykorn, American Vintage, Aigner, Ben Sherman, Camper, Copenhagen Studios, Ecoalf, Herrlicher, Izipizi Paris, Kangaroos, Kennel & Schmenger, K-Swiss, Nudie Jeans, Pantofola D’Oro 1886, Palladium, Seidensticker und Wrangler.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.