×
12 230
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Product Manager - Zalando Premium Logistics
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Capacity And Order Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Finance Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
IT Product Owner Non-Merchandise Sap sd/ mm (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Product Owner Finance & Controlling Sap fi/ CO (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
KADEWE
Quality & Project Manager Food (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
COSNOVA
Strategic Buyer (M/F/D)
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
TK MAXX
First Line Manager / Area Manager Logistic (m|w|d)
Festanstellung · Bergheim
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
23.01.2023
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Premium überzeugt mit neuen Hallen und nachhaltigem Fokus

Veröffentlicht am
23.01.2023

Die Premium Group feierte vom 17. bis 19. Januar mit 500 ausstellenden Brands ihr zwanzigjähriges Bestehen während der Berliner Fashion Week. Neben einem Markenmix von Newcomern bis zu Global Playern, legte die Premium Group durch neue Allianzen wie mit 202030 - The Berlin Fashion Summit und einem erweiterten Conscious Cub bei ihrer Jubiläumsausgabe einen verstärkten Fokus auf Nachhaltigkeit. 

Die Premium Group kann zu ihrer Jubiläumsausgabe mit einer neuen Hallenaufteilung überzeugen. - Premium Group


Im vergangenen Juli kehrte die Premium Group mit der Seek und Premium nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause nach Berlin zurück. Viel Kritik brachte den Veranstaltern damals die Aufteilung auf dem Berliner Messegelände unter dem Funkturm ein.

Dem Wunsch der Branche, die Hallen neu zu strukturieren, ist die Premium Group bei ihrer aktuellen Ausgabe nachgekommen. Neben einer optimierten Segmentierung der Brands konnte die Messe auch mit kürzeren Laufwegen und einem erweiterten Catering punkten.

"Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und dankbar für hochkarätigen Gäste und viele Besucher*innen. Auf beiden Veranstaltungen wurde ein signifikantes Ordervolumen erreicht. Es war insgesamt sehr emotional und viel besser als von einigen im Vorfeld erwartet. Berlin ist ein junger, pulsierender Modestandort, der von nationalen und internationalen Kunden geliebt wird, hier werden Trends geboren", resümiert Anita Tillmann, Managing Partner der Premium Group.

Besonders stolz zeigen sich die Veranstalter über die Kuratierung der Marken auf der Seek. Die progressiver ausgerichtete Messe habe Einkäufer aus aller Welt angelockt, darunter Galeries Lafayette (Frankreich), Jelmoli (Schweiz), The Room (Spanien), Tomorrowland (Japan), Urban Outfitters (UK), JD Sports (UK), oder Itk (Estland). Auch nationale Unternehmen wie Breuninger, Engelhorn, About You, P&C, KaDeWe Group, Allike, Zalando, Outfittery oder Wöhrl zog es in die Halle der Seek. 

"Die Seek lohnt sich auf jeden Fall für Herren-Accessoires und für die gute Mischung aus etablierten Marken und Newcomern. Wir haben auch festgestellt, dass die Verwendung von recycelten Stoffen zunimmt und in der Kommunikationsstrategie der meisten Marken zum Standard geworden ist. Die Atmosphäre auf der Messe ist großartig und die verschiedenen Hallen sind gut organisiert", sagt Richard Grisel, Galeries Lafayette Paris.

Die Seek bildete auch das Herzstück des Conscious Clubs, der in diesem Jahr erstmals durch den 202030 - The Berlin Fashion Summit erweitert wurde. Die fünfte Ausgabe des Summit lief unter dem Titel "Active Alliances for Positive Fashion". Im Fokus standen Kollaborationen sowie Transformation und Regeneration mit Blick auf wirtschaftliches und ökologisches Handeln in der Modeindustrie. 

Laut Premium Group sei sowohl der Summit mit Speakern wie Hasna Kourda von Save Your Wardrobe oder Christine Goulay von Sustainabelle, als auch die Workshops und Masterclasses zu Themen wie Recommerce oder Greenwashing, sehr gut angekommen. 

Bereits im Vorfeld kündigte Anita Tillmann im Interview mit FashionNetwork.com an, dass die Januar-Ausgabe noch nicht das Volumen von Vor-Corona-Zeiten erreichen werde und die Branche neue Herausforderungen bewältigen müsse. Diese Annahme bestätigte Tillmann jetzt in einem Messe-Fazit. 

"Es wurde deutlich, dass sich unsere Branche in einer Phase des nie da gewesenen Wandels und der strukturellen Umstrukturierung befindet. Unsere Veranstaltungen spiegeln diese Transformation wider. Gerade vor diesem Hintergrund ist der persönliche Austausch für unsere Industrie unersetzlich, da sind sich alle einig. Doch trotz der anhaltenden wirtschaftlichen Herausforderungen ist die Stimmung insgesamt positiv und es gibt einen klaren Bedarf für einen organisierten Branchentreff in Berlin", so Tillmann.

Trotz der andauernden Krise, oder gerade dieser zu trotz, sollte das 20-jährige Jubiläum der Premium ausgiebig zelebriert werden. Die Veranstalter luden Branchenvertreter und prominente Gästen zu einem exklusiven Dinner mit anschließender Party in Berlins neueste Promi-Location, dem Telegraphenamt in Berlin-Mitte.

Stephan Schwarz, Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin, eröffnete den Abend mit einer Dankesrede an die Macher der Premium Group.

Markus und Dorothea Höhn (Lodenfrey), Holger Blecker (Breuninger), André Maeder und Simone Heift (KaDeWe), Andreas Murkudis, Sandra und Christian Greiner (Wöhrl), David Schneider (Zalando), Klaus Wowereit, Leyla Piedayesh, Michael Michalsky und ca. 2000 weitere geladene Gäste feierten auf zwei Floors zu den Beats prominenter DJs bis in die Morgenstunden.


"Wir sind froh, dass die Branche wieder in Berlin bei uns und im Rahmen der Fashion Week zusammenkam. Es hat sich gezeigt, dass wir eine gemeinsame Plattform brauchen, um uns auszutauschen, zu informieren, inspirieren zu lassen, Neues zu entdecken und vor allem, um Optimismus zu verbreiten. Das sehen auch unsere engagierten Partner*innen und Brands so. Die Stimmen sind zum Großteil positiv. Berlin ist gesetzt und wir freuen uns auf den Sommer", so Jörg Arntz, Premium Group.

 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.