Premium und Bright überzeugen im Januar mit Dynamik

Ohne die Bread & Butter liefen die Wintereditionen der Berliner Messen (angeführt von der Premium Group, der Panorama sowie Show & Order, Green Show Room/Ethical Fashion Show und Curvy) die Gefahr, weniger internationale Besucher anzuziehen.
 
Für die Premium Group bestätigten sich diese Befürchtungen offensichtlich nicht. Der Veranstalter der Messen Premium, Seek und Bright verzeichnete eigenen Angaben zufolge ganz im Gegenteil ein verstärktes Interesse der Besucher, ungeachtet der winterlichen Temperaturen.


Besucher an der Panorama – Panorama - Panorama
Die Premium zog mit ihren 1000 Ausstellern fast 10 Prozent mehr Besucher an.

5 Prozent der Besucher stammten aus Österreich und der Schweiz, 19 Prozent aus dem südlichen Europa. Beide Kategorien legten stark zu. Die Delegationen aus Frankreich und den Benelux-Staaten machten 19 Prozent der Eintritte aus (-1 Prozent), 12 Prozent stammten aus Ländern außerhalb Europas. Auf die skandinavischen Staaten und Großbritannien entfielen jeweils 6 Prozent, weitere 3 Prozent der Besucher reisten aus Osteuropa an.


Stände an der Premium – Premium - Premium

Die Seek präsentierte 500 Kollektionen und zusätzlich das Angebot einiger unabhängiger und neuer Marken. Unter den Ausstellern befanden sich auch Key Player wie Lee, Levi’s, Puma und Reebok, die ihre Premium-Kollektionen zeigten. Für das Hallenkonzept setzten die Veranstalter auf sehr helles Holz für die Stände. Weiter wurden eine Auswahl von Sneakers präsentiert, die Geschichte schrieben sowie ein Bereich für komplementäre Lifestyle-Produkte reserviert, um das Textilangebot zu ergänzen.


Die Bright trotzte dem Schnee und der Kälte mit einem Besucheranstieg um 30Prozent – FashionMag - Fashionmag

Die auf Skate- und Streetwear spezialisierte Bright kam dieses Jahr ohne Nike SB und Adidas Skateboarding aus, konnte jedoch auf die Teilnahme von Marktriesen wie Carhartt, Van’s, Nixon, DC Shoes und Element zählen. An dieser 22. Ausgabe bot die Bright 250 Marken und zog 30 Prozent mehr Besucher an als im Vorjahr. Dies lässt sich durch die Nähe zur Seek erklären, wodurch die Aussteller der Bright einfacher mit potenziellen Neukunden ins Gespräch kommen konnten.
 
Die nächste Ausgabe der Berliner Messen findet vom 28.-30. Juni statt.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN