×
1 992
Fashion Jobs
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
20.04.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Primark stürzt ohne Online-Shop im ersten Halbjahr ab

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
20.04.2021

Der Mutterkonzern von Primark, Associated British Foods, berichtete am Dienstag für das erste Halbjahr über einen Gewinneinbruch um die Hälfte. Dies unter anderem, da die Läden der Bekleidungsmarke Primark aufgrund der Lockdown-Maßnahmen geschlossen waren.


Reuters


Der bereinigte Betriebsgewinn fiel im Berichtshalbjahr (Stichtag: 27. Februar) auf GBP 319 Millionen (EUR 369,93 Mio.), im Vergleich zu GBP 636 Millionen im Vorjahr.

Der Umsatz sackte um 17 Prozent auf GBP 6,3 Milliarden (EUR 7,30 Mrd.) ein, da die meisten Läden von Primark während mehr als der Hälfte der 6 Monate geschlossen waren.

Das britische Label Primark, das über keinen Online-Shop verfügt, verzeichnete einen Einbruch des Unternehmensgewinns um 90 Prozent auf GBP 43 Millionen (EUR 49,9 Mio.). Der Umsatz ging im selben Zeitraum um 40 Prozent auf GBP 2,232 Milliarden (EUR 2,59 Mrd.) zurück.

Der Kurs von AB Foods an der Londoner Börse verschlechterte sich zunächst um rund 3 Prozent. Der britische Mischkonzern erklärte dennoch, dass Primark in England und Wales in der Woche nach der Wiedereröffnung der Läden Rekordumsätze verzeichnete.

AB Foods verkündete außerdem, dass eine Abschlagsdividende von 6,2 Pense ausgeschüttet worden sei, nachdem die Zwischen- und Jahresdividende im vergangenen Jahr ausgesetzt worden waren.

Die Lebensmittelsparte des Konzerns, zu der der Brothersteller Kingsmill und der Teeproduzent Twinings zählen, verbesserte ihren Gewinn um 5 Prozent.

Die Gruppe rechnet im zweiten Halbjahr mit einer schwächeren Geschäftstätigkeit der Lebensmittelmarken. Auch der Jahresgewinn von Primark dürfte "etwas unter" dem im Vorjahr erzielten Wert liegen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.