×
12 116
Fashion Jobs
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Niederländischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Französischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Controller (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
15.09.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Primark verweigert sich weiter dem Onlinehandel

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
15.09.2015



Primark in Downtown Boston: Es wird nur Brick & Mortar Stores in den USA geben
In Boston eröffnete Primark letzte Woche seinen ersten US-Store. Mehr als 7.150 Quadratmeter in der Summer Street hat sich der irische Fashion-Retailer, der zum Konzern ABF gehört, gesichert. Das billige Erfolgsmodell aus Europa will jetzt zum großen Wurf ausholen. Bis Ende des Jahres sollen noch sieben weitere Eröffnungen (in ähnlicher Größenordnung) an der Ostküste der USA folgen. Mit seinen kaum konkurrenzfähigen Preisen, wo Artikel selten mehr als 30 Dollar kosten, sagen die Iren eingesessenen US-Ketten wie Forever 21, Gap Factory, Old Navy oder TJ Maxx und internationalen Retailern wie Zara und H&M, die auch günstig, aber immer noch 20%, eher 30-40% teurer als Primark sind, den Kampf an. Für alles und jeden gibt es eine Nische im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, auch für das erfolgreiche, wenn auch fragwürdige Modell der Iren.
Ob es für Primark tatsächlich der ganz große Wurf ist, wird sich allerdings noch zeigen, denn die US-Amerikaner sind - wie kein anderes Volk - extrem online-affin. Die Kaufentscheidung wird dort stärker digital mitbestimmt als in anderen Ländern. Vielleicht ließ Primark deshalb den gesamten Store mit W-Lan ausstatten, von seiner absoluten eCommerce-Abstinenz bleibt das Unternehmen aber überzeugt. Die Preise und damit die Margen rechtfertigen den Aufwand einer Online-Logistik nicht. Primark - das ein ungehemmter Shopping-Rausch in Masse statt Klasse. Zur Eröffnung stürmten regelmäßig Teenies den Laden, Kleidungsstücke werden in IKEA-großen Einkaufstüten gepackt und zur Kasse geschleppt, die Anprobe lohnt bei den Preisen kaum, zumal sie auf weniger als 8 Artikel begrenzt ist. Was nicht passt oder gefällt, landet eben in der hintersten Ecke des Kleiderschranks oder in der Verwertungstonne. Das Konzept würde online nicht funktionieren - noch nicht jedenfalls?

Foto: Primark

© Fabeau All rights reserved.