×
1 339
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Prinzessin Deena Aljuhani Abdulaziz bei Vogue Arabia entlassen

Übersetzt von
Melanie Muller
Veröffentlicht am
today 13.04.2017
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

In einem Moment wurde sie als der neue Mode-Star des Persischen Golfs gefeiert, als sie den Launch der Vogue Arabia im Museum of Islamic Art in Katar mit Naomi Campbell und Lauryn Hill feierte. Im nächsten Moment muss Prinzessin Deena Aljuhani Abdulaziz ihre Position als Gründungschefredakteurin von Vogue Arabia verlassen – nach nur zwei Ausgaben.

 

Princess Deena Aljuhani Abdulaziz auf der Vogue Arabia Launch-Party. - Godfrey Deeny


"Ich bin nicht gegangen. Ich wurde gefeuert! Und ich werde ein Statement über das veröffentlichen, was heute passiert ist", sagte Prinzessin Deena zu Fashion Network in einem Telefonat.
 
Vogue Arabia wird unter Lizenz mit dem in Dubai ansässigen Verlag Nervora, die den Titel letztes Jahr als Onlinemagazin in Englisch und Arabisch gestartet haben, herausgebracht. Die erste Ausgabe kam im März mit Gigi Hadid auf dem Cover, im April war Imaan Hammam, eine ägyptische/marokkanische Schönheit, auf dem Titel.

"Sie (Nervora) haben Vertragsbruch begangen und sie werden von meinen Anwälten hören", fügte die Prinzessin hinzu. Die Prinzessin gilt als eine sehr elegante und schillernde Persönlichkeit in Modekreise – sie ist seit einigen Seasons gern gesehener Gast bei Fashion-Shows, da sie dort als Gründerin und Einkäuferin von privaten Internet-Boutique unterwegs ist.
 
Ironischerweise war der Präsident von Condé Nast International, der alle Ausgaben der Vogue außerhalb der USA kontrolliert, vor kurzem auf der Launchparty für Vogue Arabia für 200 Gäste mit lokalen Adel, Models und Golf-VIPs, bei der er eine Lobesrede über die modische Adlige hielt.
 
"Es ist eine große Ehre und Freude, dass ich heute Abend hier sein darf. Das war ein Traum. Der Launch von Vogue Arabia, dieses schöne Magazin zu starten ... Und ich möchte vor allem auf unsere brillante und wundervolle Redakteurin Prinzessin Deena hinweisen. Ich möchte ihr und ihrem Team gratulieren, die das vollbracht haben. Danke, dass du diesen wundervollen Abend mit uns teilst", sagte Newhouse.
 
Minuten zuvor, sprach Prinzessin Deena: "Das Unwahrscheinliche ist wahr geworden. Ich möchte mich bei Condé Nast und Jonathan Newhouse bedanken, die dies ermöglicht haben! "
 
Ihre Entlassung ist eine echte Überraschung, vor dem Hintergrund der Standard-Lizenzvereinbarung zwischen Condé Nast mit einem ausländischen Verlag, der Vogue produziert. Darin behält sich Condé Nast das Recht vor, die Top-Positionen Chefredakteur, Verleger und Art Director auszuwählen.
 
Die Anstellung war für die Prinzessin nicht immer ganz leicht. Während sie in Paris bei den Couture-Schauen teilnahm, erzählte sie Freunden im Vertrauen, dass sie bei Condé Nast Probleme wegen dem Debüt-Cover hatte. Es zeigte Gigi Hadid mit verschleiertem Gesicht, was die Verleger, wie sie damals behauptete, eher so sahen, als hätte sie den Star-Bonus des Top-Models nicht richtig ausgenutzt.
 
Bisher gibt es von Condé Nast noch kein Statement – auch ist nicht bekannt, wer die Prinzessin in der Vogue Arabia ersetzen wird. Newhouse rief nach Anrufen in sein Büro in London nicht zurück.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.