Puig Group beruft José Manuel Albesa als Chef der Mode-Division

Albesa ist derzeit der Chief Brand Officer des Konzerns. Die in Barcelona beheimatete Mode- und Parfum-Gruppe teilte mit, dass seine Berufung den “Zusammenhalt der langfristigen Markenstrategie stärken“ soll.
 
Puig

Albesas Berufung wird zum 3. April wirksam. Er folgt auf Ralph Toledano, den angesehen französischen Executive, der diese Position in den vergangenen fünf Jahren innehatte.
 
“Wir danken Ralph für sein Engagement in den vergangenen fünf Jahren und wünschen ihm alles Gute für die Gute”, schrieb die Gruppe in ihrer Mitteilung.

Puig ergänzte, dass Ana Trias, Brand Vice President Carolina Herrera und Nina Ricci; und Vincent Thilloy, Brand Vice President Paco Rabanne und Jean Paul Gaultier, an Albesa berichten werden.

Nach weiteren internen Umbesetzungen tritt Bastien Daguzan Puig bei als General Manager von Paco Rabanne Fashion. Daguzan war zuvor CEO bei Lemaire, nachdem er als Development Director bei Kris Van Assche gearbeitet hatte.

Im Haus Nina Ricci wurde Sophie Templier zum General Manager ernannt. Von 1992 bis 2012 baute Templier in der Richemont Group systematisch ihre Karriere auf, als Lizenzmanager für Lagerfeld und Vize-Chef bei Chloé. Danach war sie verantwortlicher Produkt Manager bei Sonia Rykiel bevor sie 2014 bei Puig als Accessories Manager bei Nina Ricci eintrat.

Schließlich wurde Emilie Rubinfeld zum President von Carolina Herrera ernannt. Sie schloss sich Carolina Herrera 2012 als Vice President für Global Marketing und Communications an und wurde später die oberste Marketingverantwortliche des Labels. Bevor sie zu Carolina Herrera kam, bekleidete sie Führungspositionen bei Akris und Giorgio Armani.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeLuxusKosmetikPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN