×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Veröffentlicht am
07.09.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Puma begibt sich für die New York Fashion Week ins Metaverse

Veröffentlicht am
07.09.2022

Puma taucht mit seiner ersten Metaverse-Website namens Black Station in das Metaverse ein. Die neue virtuelle Welt präsentiert Puma erstmals vollständig auf der New York Fashion Week.

Puma startet seine Metaverse-Website Black Station. - Puma


Der Sportartikelhersteller wird im Rahmen seiner "Futrograde"-Show während der New York Fashion Week erstmals die physische und virtuelle Welt zusammenbringen und exklusive NFTs mit einlösbaren physischen Sneakern in limitierter Auflage präsentieren.

"Black Station ist Pumas 3D-Spielplatz, ein einzigartiger Web3-Raum, in dem aufregende Markenerlebnisse für die NFT-Community bereitgehalten werden", erklärt die Marke.

Die Webseite sei als immersiver und interaktiver Ort konzipiert, um die Zukunft von Puma erlebbar zu machen. Black Station wurde vom Kreativunternehmen FTR entwickelt und mit Unreal Engine 5 erstellt.
 
Das Erlebnis startet, sobald die Besucher den "hyperrealistischen digitalen Lobbybereich" mit drei separaten Portalen betreten.
 
Die ersten beiden Portale, die ab 7. September zugänglich sind, enthüllen exklusive, noch nie dagewesene Nitro Nfrno- und Nitro Fastroid-Sneaker, die mit Pumas jüngstem NFT Nitropass Mint verbunden sind.
 
Das dritte Portal von Black Station wird als Eingang zur digitalen NYFW-Metaverse-Modenschau fungieren. Die Verbraucher werden "durch eine digitale Adaption der Show reisen, wo die Besucher mit den Stücken der Kollektion interagieren können", so Puma.
 
Für die ersten beiden Portale, die am 7. September starten, können diejenigen, die einen Nitropass geprägt haben, zwei NFTs erhalten – einen, der an physische Produkte gebunden ist, und einen, der ein individuelles Erlebnis freischaltet, das mit dem von ihnen gewählten Schuh verknüpft ist. Nach der Futrograde-Show können die Sammler ihre physischen Turnschuhe einfordern, indem sie ihre für das Produkt geforderten NFT verbrennen.
 
Das digitale Produktdesign kommt von den hauseigenen Designern der Firma, die in der Lage waren, "die kreativen Grenzen zu erweitern, um sich vorzustellen, wie ein digitaler 3D-Sneaker aussehen könnte".
 
Global Creative Director Heiko Desens sagt: Das Team habe sich "bei der Vorstellung dieser Schuhstile viele Freiheiten genommen. Wir haben ihnen gesagt, der Himmel ist die Grenze. Dadurch konnten wir ihre Kreativität ohne die typischen Grenzen und Einschränkungen unseres Schuhproduktionsprozesses nutzen."
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.