×
7 266
Fashion Jobs
PUMA
Digital Brand Project Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
THOMAS SABO
Retail Business Trainer (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
COLUMBIA SPORTSWEAR COMPANY
Sales Representative
Festanstellung · MÜNCHEN
BERGZEIT
Werkstudent Buying & Sales (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Senior Product Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
IT-Systemadministrator (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Business Analyst (M/W/D) Für Buying & Sales
Festanstellung ·
BERGZEIT
(Junior) Retention Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Controller Buying & Sales (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Mitarbeiter Qualitätsmanagement Für Persönliche Schutzausrüstung Gegen Absturz (M/W/D)
Festanstellung · OTTERFING
BERGZEIT
(Junior) Operations Manager Customer Service (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
(Junior) CRM Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Head of Marketing & E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
SEO Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
HR Partner (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Application Manager / IT-Anwendungsbetreuer im Bereich Logistik (M/W/D)
Festanstellung ·
BERGZEIT
Sachbearbeiter Einkauf (M/W/D) in Teilzeit (15 Stunden)
Festanstellung ·
S.OLIVER
Coordinator (M/W/D) Photostudio & Logistics
Festanstellung · ROTTENDORF
HUGO BOSS AG
Sales Manager Süd Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Supply - Sap r/3 Und s/4 Module mm/pp (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Supply - Supply Planning (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Manager R&D Fabrics Boss Menswear Orange (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
25.10.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Puma: Mehr Umsatz, aber nicht mehr Gewinn

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
25.10.2011



Die Puma SE konnte ihre Umsätze im dritten Quartal (Stichtag: 30. September) von 784,3 Mio. Euro um 10,2% auf 841,6 Mio. Euro erhöhen und damit das erfolgreichste Quartal in der Firmengeschichte verbuchen. Auf Euro-Basis lag das Wachstum bei 7,3%. Der Branchendritte der Sportartikelbranche verbuchte dabei in Asien und Lateinamerika zweistellige Wachstumsimpulse, wobei sich insbesondere leichtgewichtige Laufschuhe und die Fitness-Kollektionen für Frauen als Verkaufsschlager entpuppten. Der Gewinn blieb mit 81,7 Mio. Euro stabil und konnte sich aufgrund steigender Kosten bei der Produktion und zusätzlicher Investitionen in den Bereichen Marketing, Produktentwicklung und Supply Chain nicht ähnlich rasant wie das Umsatzwachstum entwickeln. Die Rohertragsmarge liegt dennoch immer noch auf dem branchenführenden Niveau von über 50%.
Im Zeitraum Januar bis September verbuchte der Konzern insgesamt 2,288 Mrd. Euro, und damit 11% (in Euro: 9,9%) mehr als im Vorjahreszeitraum. Die stärksten Zuwächse verzeichneten die Segmente Textilien (+8,8% auf 761 Mio. Euro) und Accessoires (+22,7% auf 327 Mio. Euro). Das Segment Schuhe legte um 7,5% auf 1,2 Mrd. Euro zu. Das operative Ergebnis erhöhte sich um 2,2% auf 285 Mio. Euro, das Konzernergebnis um 4,7% auf 197,1 Mio. Euro.

Auf Kurs bei „Back on the Attack"

Mit der positiven Umsatzentwicklung werden die Auswirkungen des langfristigen Wachstumsplans „Back on the Attack“ bereits sichtbar, erklärte Puma. Allerdings werden, um weiter zu wachsen, die Ausgaben auch zukünftig auf einem hohen Niveau bleiben, während die Rohertragsmarge weiter unter dem Druck volativer Beschaffungspreise stehen wird, prognostizieren die Herzogenauracher. „Aufgrund der starken Entwicklung in den ersten neun Monaten in diesem Jahr peilen wir weiterhin das Umsatzziel von 3 Mrd. Euro für das Gesamtjahr an und bestätigen trotz des anhaltenden Kostendrucks unseren Ausblick auf eine angestrebte Verbesserung des Konzerngewinns im mittleren einstelligen Bereich“, konkretisiert der Puma-CEO Franz Koch die Prognose für 2011. Bis 2015 will die Sportmarke mit der Raubkatze dann 4 Mrd. Euro erreichen.

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business