Puma setzt auf Premium-Streetwear von Stampd

Puma ist bemüht, wieder zum Herzen des Sports zurückzufinden. Betrachtet man die letzten Zahlen, so tragen diese Bestrebungen und nicht zuletzt die umfangreiche Forever Faster-Kampagne, erste Früchte. Doch die Zusammenarbeit mit Modelabels wird bei Puma weiterhin groß geschrieben.


Outfit der Kollektion Stampd Athletics by PUMA – Puma - Puma

Das Sportlabel hat bereits Capsule-Kollektionen mit Alexander McQueen, Ronnie Fieg, Hussein Chalayan, Mihara Yasuhiro und Sakina M’Sa produziert. Für die Herbst-/Wintersaison 2015/2016 bietet Puma nun eine Zusammenarbeit mit der kalifornischen Marke Stampd im Bereich Premium-Streetwear.

Das Label mit Sitz in Los Angeles wurde 2011 vom frisch diplomierten Grafikstudenten Chris Stamp gegründet. Die Marke ist tief in der Streetwear verwurzelt, hat sich jedoch in den vergangenen Jahren dem Universum der zeitgenössischen Marken angenähert.

Die monochromen Artikel und die in den Kollektionen und Visuals verwendeten Farben (Schwarz, Grau, Weiß, Taupe) weisen deutlich auf diesen Wandel hin. Doch Stampd steht auch weiterhin für breite T-Shirts, Sweatshirts, Jogginghosen und Windbreaker.


Das Modell Trinomic Socks - Puma - Puma

Für Puma reihen sich diese Elemente ganz natürlich in das Sortiment ein. Bei den Schuhen bietet die Marke eine neue Version des R698-Modells sowie den neuen „Trinomic Sock“, mit dem die Grenzen zwischen Sport und Mode verwischt werden. Bei den Textilien spielt die Kollektion mit den Konventionen der Sports- und Urbanwear. Die Modelle umfassen T-Shirts, eine beidseitig tragbare Jacke mit reflektierendem Aufdruck sowie Shorts und Leggings.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN