×
1 981
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Manager Product Owner - Return (Scm, Fulfilment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Veröffentlicht am
28.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Puma und First Mile launchen Kollektion aus recycelten Plastikflaschen

Veröffentlicht am
28.02.2020

Puma lanciert mit dem britischen Recyclingunternehmen First Mile eine nachhaltige Sportbekleidungs-Kollektion. Durch den Kauf der Produkte unterstützen die Verbraucher eine verantwortungsvolle Beschaffung und erzielen weltweit positive soziale und ökologische Auswirkungen, so Puma.

Die Kollektion von Puma und First Mile besteht aus recycelten Plastikflaschen - Puma


"Plastikverschmutzung ist eines der dringendsten Umweltprobleme, mit denen die Welt heute konfrontiert ist. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, First Mile beizutreten und Teil der Lösung zu sein und gleichzeitig einkommensschwache Gemeinschaften und Transparenz in den Lieferketten zu unterstützen", sagt Adam Petrick, Global Director of Brand und Marketing bei Puma.
 
First Mile unterstützt durch das Sammeln von Plastikflaschen mehr als 4.000 Menschen in einkommensschwachen Gemeinden in Haiti, Honduras und Taiwan. Das Unternehmen holt Plastikflaschen zurück, die sonst die Straßen, Kanäle und Deponien dieser Gemeinden weiter verschmutzt hätten. First Mile nutzt die gesammelten Flaschen als Rohstoffquelle und produzierte 2018 mehr als 300 Tonnen recyceltes Garn.

"Obwohl einer der Hauptvorteile dieser Partnerschaft die sozialen Auswirkungen sind, hat die Zusammenarbeit mehr als 40 Tonnen Plastikmüll von Mülldeponien und Ozeanen umgeleitet, nur für die Produkte, die für 2020 hergestellt wurden. Dies entspricht ungefähr 1.980.286 Plastikflaschen, die wiederverwendet werden", so Stefan Seidel, Head of Corporate Sustainability für Puma.
 
Die Puma und First Mile-Kollektion umfasst Schuhe und Bekleidung mit Utility-Taschen und Outdoor-Elementen. Alle Kleidungsstücke bestehen zu mindestens 83 bis zu 100 Prozent aus dem nachhaltigeren Garn von First Mile.
 
"Wir freuen uns sehr, Puma in einer Gruppe mutiger, innovativer Marken begrüßen zu dürfen, die führend in der verantwortungsvollen Beschaffung sind. Die Kooperation von Puma und First Mile wird sich positiv auf Leben auswirken, indem sie Plastikmüll wertschätzt", so Kelsey Halling, Director of Partnerships bei First Meile.
 
Die Zusammenarbeit mit First Mile ist Teil des Engagements von Puma, die Umweltbelastung zu verringern und dem Kodex "Forever Better" gerecht zu werden. Puma hat in seiner 10FOR20-Kampagne mehrere Ziele festgelegt – u.a. sollten 90 Prozent der verwendeten Baumwolle und des Polyesters bis 2020 aus nachhaltigeren Quellen stammen. Ein Ziel, welches das Unternehmen zwei Jahre früher als geplant erreichen konnte.
 
Der erste Drop der Kooperation ist ab dem 21. Februar im Puma Online-Shop, in Stores der Marke und ausgewählten Retailern weltweit erhältlich. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.