×
6 494
Fashion Jobs
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
GANT GERMANY AND AUSTRIA
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · HOLZWICKEDE
GANT GERMANY AND AUSTRIA
Junior Digital Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
AEYDĒ GMBH
Senior Digital Art Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS AG
Technical IT Consultant Integration & Edi (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Consultant Sap fi/CO s/4 (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Innovation Consultant Point of Sale (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Technical IT Consultant Analytics Backend (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Retail Operations Manager Projects Central Hub (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Manager Global Marketing (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Business Analyst Global Outlet Merchandising (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Partner Manager Global Partner Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Operational Buyer Non-Production Material (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Key Account Manager Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Key Account Manager Hugo Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Manager Global Marketing (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Junior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Global Marketing Manager Boss (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Global Buyer (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Global Buying Coordinator Boss/Hugo (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
01.09.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

PVH Corp. verzeichnet Umsatzanstieg von 46% im zweiten Quartal und hebt Prognose für das Gesamtjahr an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
01.09.2021

Die Muttergesellschaft von Calvin Klein, PVH Corp., meldete am Dienstag einen zweistelligen Umsatzanstieg für das zweite Quartal, woraufhin das US-Bekleidungsunternehmen seine Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2021 anhob.

Der Umsatz im internationalen Geschäft übertraf das Vorkrisenniveau deutlich, während der Gesamtumsatz im Großhandel um 77% stieg, wobei beide Segmente vor allem von Europa angetrieben wurden - PVH Corp.


Die in New York ansässige PVH Corp, zu der Tommy Hilfiger und Calvin Klein gehören, verzeichnete im zweiten Quartal einen Umsatzanstieg von 46% auf 2,313 Milliarden US-Dollar (bzw. 40% auf Basis konstanter Wechselkurse) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz im internationalen Geschäft übertraf das Vorkrisenniveau von 2019 deutlich, während der Gesamtumsatz im Großhandel um 77% stieg, wobei beide Segmente hauptsächlich von Europa angetrieben wurden, so PVH in einer Pressemitteilung.

In den drei Monaten, die am 1. August endeten, stieg der Umsatz über digitale Kanäle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 35%, der Anteil der digitalen Kanäle am Gesamtumsatz betrug weiterhin etwa 25%.

Der Gesamtumsatz im Direktvertrieb stieg im zweiten Quartal um 19%, während der digitale Handel trotz des außergewöhnlich starken Wachstums im Jahr 2020 aufgrund vorübergehender Ladenschließungen und Einschränkungen auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums blieb.

Der Gesamtumsatz von Tommy Hilfiger stieg um 41% auf 1,13 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 803 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Tommy Hilfiger legte international um 40% zu, während die Marke in Nordamerika einen Anstieg von 45% verzeichnete.

Der Umsatz von Calvin Klein stieg im Berichtsquartal um 56% auf 922 Millionen US-Dollar, verglichen mit 590 Millionen US-Dollar vor einem Jahr. Das internationale Geschäft der Marke wuchs um 47% und wurde von einer 75%igen Steigerung auf dem nordamerikanischen Markt übertroffen.

Die Umsätze im Bereich Heritage Brands stiegen um 37% auf 255 Millionen Dollar, verglichen mit 186 Millionen Dollar im Vorjahr.

Der Gewinn pro Aktie lag im zweiten Quartal 2021 bei 2,51 US-Dollar, verglichen mit einem Verlust pro Aktie von 0,72 US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der bereinigte Gewinn lag bei 2,72 US-Dollar pro Aktie.

"Auf der Grundlage unserer starken Ergebnisse für das erste Halbjahr und der zugrunde liegenden Trends heben wir unseren Ausblick für das Gesamtjahr an, der weiterhin Bruttomargen über dem Niveau vor der Pandemie 2019 und eine weitere Verbesserung unserer operativen Marge widerspiegelt", sagte Chief Executive Officer Stefan Larsson.

Für das laufende Jahr rechnet PVH nun mit einem Umsatzwachstum von 26% bis 28%. Im Juni hatte das Unternehmen noch ein Umsatzwachstum von 22% bis 24% prognostiziert.

Die Gewinnprognose für das Gesamtjahr liegt bei etwa 8,80 US-Dollar pro Aktie und damit höher als die vorherige Prognose von 6,60 US-Dollar pro Aktie. Auf bereinigter Basis rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn von etwa 8,50 US-Dollar je Aktie, verglichen mit 6,50 US-Dollar je Aktie.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.