×
2 058
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.03.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

PVH schließt 2021 mit einem Umsatzanstieg von 28% ab

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.03.2022

PVH Corp. meldete am Dienstag solide Umsätze und Gewinne im vierten Quartal, die über den Markterwartungen lagen, und beendete damit ein Geschäftsjahr, in dem der Umsatz insgesamt um 28% stieg und die Betriebsmargen das Vor-Pandemie-Niveau übertrafen.

Der Umsatz für das Gesamtjahr 2021 stieg im Vergleich zu 2020 um 28% auf 9,155 Milliarden Dollar - Calvin Klein


Im vierten Quartal stieg der Umsatz des New Yorker Unternehmens trotz Störungen in der Lieferkette und der Logistik sowie der anhaltenden Auswirkungen der Covid-19-Pandemie um 16% (20% bei konstanten Wechselkursen) auf 2,43 Milliarden US-Dollar (2,18 Milliarden Euro). Eine gute Performance, die vor allem von den internationalen Aktivitäten des Unternehmens, insbesondere in Europa, getragen wurde.

Die Online-Verkäufe stiegen im Berichtsquartal um 10 %, während die Direktverkäufe an Endverbraucher um 13 % zunahmen. Der Umsatz im Großhandel stieg um 20%, was auf die Verschiebung der Großhandelslieferungen in den USA vom dritten auf das vierte Quartal infolge der logistischen Störungen im Oktober zurückzuführen ist.

Aufgeschlüsselt nach Marken stiegen die Umsätze von Tommy Hilfiger um 18%, dank eines 20%igen Anstiegs der internationalen Verkäufe und eines 14%igen Anstiegs auf dem nordamerikanischen Markt. Die Quartalsumsätze von Calvin Klein legten um 27% zu, angetrieben durch einen Zuwachs von 32% in Nordamerika und einen Anstieg von 24% im internationalen Geschäft.

Der Nettogewinn für das Quartal belief sich auf 390,8 Millionen US-Dollar und kehrte damit von einem Quartalsverlust von 58,1 Millionen US-Dollar im Vorjahr in die schwarzen Zahlen zurück, wie das Unternehmen in einer Erklärung mitteilte.

"Wir haben im vierten Quartal einen soliden Umsatz und Gewinn erzielt, der über den Erwartungen lag", freute sich Stefan Larsson, CEO der PVH Corp.

"Im Jahr 2021 haben wir unsere Prioritäten hinsichtlich einer beschleunigten Erholung eingehalten, indem wir dank eines starken Anstiegs der Bruttomargen Betriebsmargen über dem Niveau von 2019 erzielt haben und unserem Zeitplan voraus sind, was die Position von PVH gegenüber den Verbrauchern vor dem Hintergrund einer Rückkehr zur 'neuen Normalität' festigt und gleichzeitig ein langfristiges, nachhaltiges und profitables Wachstum sicherstellt."

Der Umsatz für das Gesamtjahr 2021 stieg im Vergleich zu 2020 um 28 % auf 9,155 Milliarden US-Dollar (währungsbereinigt um 26 %), während der Umsatz über digitale Kanäle im Vergleich zu 2020 um rund 30 % zulegte. Aufgeschlüsselt nach Marken stiegen die Umsätze von Tommy Hilfiger um 29 %, während Calvin Klein ein Plus von 39 % verzeichnete.

Der Jahresüberschuss belief sich auf 952 Millionen US-Dollar (854 Millionen Euro), nachdem das Unternehmen im Jahr 2020 einen Verlust von 1,1 Milliarden US-Dollar hinnehmen musste.

Für das Jahr 2022 rechnet PVH mit einem Umsatzwachstum von 2 bis 3 %.

"Mit Blick auf die Zukunft sind wir zuversichtlich, dass unser Geschäft stark und dynamisch bleiben wird und wir in der Lage sein werden, ein starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn zu erzielen, indem wir uns auf das konzentrieren, was in unserer Kontrolle liegt, trotz der in den letzten Monaten deutlich gestiegenen makroökonomischen und geopolitischen Volatilität, einschließlich des Krieges in der Ukraine, der Auswirkungen der globalen Pandemie und des Inflationsdrucks, den wir in unseren Regionen sehen", fügte Larsson hinzu.

"Wir werden diesen Gegenwind im Jahr 2022 erfolgreich meistern, indem wir die Marken- und Produktrelevanz unserer beiden ikonischen globalen Marken Calvin Klein und Tommy Hilfiger steigern, den digitalen Bereich weiter ausbauen, unser Verbraucherengagement weiter verbessern, die Effizienz steigern und gleichzeitig in unsere strategischen Wachstumsbereiche investieren."

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.