Ralph & Russo: Couture im Rhythmus der 80er

Traditionell ist Haute Couture auf Paris begrenzt, mit nur einem anerkannten Pen­dant namens "Alta Moda" in Rom und später auch in Mailand. Ralph & Russo zeigen eindrucksvoll, dass artistische Schneiderkunst auch außerhalb der französischen Hauptstadt stattfindet.

Show ansehen
Ralph Russo - Herbst/Winter 2018 - Haute Couture - Paris - © PixelFormula

Viele internationale Designer haben im Laufe der Jahrzehnte gefeierte Kollektionen während der Pariser Couture-Saison gezeigt, aber nur wenige können sich als professionelles Atelier rühmen. Ralph & Russo ist eine Ausnahme. Mit 400 Mitarbeitern hat das Modehaus im Londoner Stadtteil Chelsea wahrscheinlich das größte Couture-Atelier außerhalb von Paris.

Das Design-Duo Tamara Ralph und Michael Russo führt seine artistischen Kreationen bereits seit 5 Jahren in Paris vor, aber ihre Show am Montag in der Rue Cambon übertraf jede Kollektion zuvor.

Die hohe Qualität der Materialien und die raffinierte Verarbeitung der Looks zeichnen die Kollektion als Haute Couture aus. Weiße zweireihige Mäntel mit Schlitz enthüllen viel Bein, ein elegantes Minicocktail-Kleid aus weißem Tüll, kombiniert mit geometrischen Mustern aus Samt mit lackierten Federn am Saum – nichts für schüchterne Trägerinnen. 
 
Ralph & Russos Kreationen sind für das mutige Klientel. Für diejenigen, die sich gerne in Looks wie dem trägerlosen Tüllkleid zeigen, das mit metallischen Pailletten verziert ist. Die Kollektion ist eine Hommage an Jacqueline de Ribes, eine französischen Aristokratin und Designerin, die für ihren eleganten Glamour und ihre Vorliebe, sich in riesige Schals zu hüllen, bekannt ist.
 
"Kleidung, so wie Architektur, muss auf den Rhythmus des Lebens zugeschnitten sein. Man kann nicht elegant sein, ohne anmutig zu sein, und man kann nicht anmutig sein, wenn man sich nicht wohl fühlt", schrieb de Ribes, um diese Kollektion zusammenzufassen.

Show ansehen
Ralph Russo - Herbst/Winter 2018 - Haute Couture - Paris - © PixelFormula

Ralph & Russo Stylistin, die erfahrene Mode-Redakteurin Elizabeth Saltzman, verlieh der Kollektion zudem einen 80er-Jahre-Touch.

"Wir wollten uns auf die frühen 80er Jahre konzentrieren. Ich wollte mehr Stärke zeigen, mehr sexy Weiblichkeit", sagte Tamara, die diese Charakteristika in ihrem eigenen Outfit zum Ausdruck bringt – mit einem knallpinken Kleid.

Ralph & Russo sind sehr umtriebig. Im vergangenen Monat eröffneten sie einen Flagship-Store in Dubai und planen darüber hinaus zehn weitere Store-Eröffnungen, unter anderem in Katar und in der oberen Madison Avenue in New York, gleich neben Barneys. Zugegebenen, ihre Looks können protzig sein, aber Ralph & Russo kennt sein Klientel, und der kokette Optimismus dieser Mode lockt die vermögende Kundschaft. Darunter Len Blavatnik, der russische Milliardär und Philanthrop, dem Warner Brothers gehört. Er führte seine Tochter zum Shopping in diese Ralph & Russo Couture Show aus, während Technologie-Milliardär Michael Dell in Begleitung von Frau und Tochter erschien.

Nach der Show feierten Gäste, Presse und Designer den Erfolg von Tamara und Michael mit einer Outdoor-Party im Dauphine Pavillon, die mit der musikalischen Untermalung von R&B-Sängerin Kelis ihren Höhepunkt erreichte. Ohne Zweifel die beste Party der Saison.
 

Übersetzt von Eva Bolhoefer

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LuxusModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN