×
1 788
Fashion Jobs
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
Veröffentlicht am
18.09.2017
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ralph & Russo und die Farbe des Geldes

Veröffentlicht am
18.09.2017

London Fashion Week: Ralph & Russo – zwei in London ansässige Australier – bauen im traditionellen Sinne ein Mode-Label auf und bieten eine Haltung der alten Schule, von Kopf bis Fuß.

Ralph & Russo - Frühjahr/Sommer 2018 - Womenswear - London - Shop2gether


Nach rund zehn Jahren der Entwicklung einer soliden Haute Couture-Firma, mit Shows im offiziellen Kalender der Pariser Fashion Week, haben Tamara Ralph und Michael Russo am Freitagabend ihre aller erste Ready-to-wear-Damenkollektion vorgestellt. Die Veranstaltung fand in der großen Halle des Old Billingsgate Marktes statt, ein beeindruckendes Backsteingebäude am Ufer der Themse, das 1982 von Richard Rogers renoviert wurde. Ein prestigeträchtiger Ort: im Süden der Wolkenkratzer The Shard, im Osten die beleuchtete Tower-Bridge und die City of London im Norden. Es ist auch ein Ort, der die Energie und den außergewöhnlichen Reichtum von London verkörpert. Der Brexit scheint sie überhaupt nicht zu beunruhigen.

Die Wahl des Veranstaltungsortes war gut durchdacht: eine spektakuläre Handelshalle am Fuße eines riesigen Geschäftszentrums, da sich auch die Klientel der Ralph & Russo Couture-Kollektionen aus Frauen und Begleiterinnen von Besitzern bester Eigentumsimmobilien, Aktienfonds-Verwaltern, Golfer-Aristokraten und von alteingesessenen Milliardären der City zusammensetzt.

Diese erste Kollektion ist zweifellos eine, die sich mehr an Händler denn an Fashionistas richtet. Aber in diesem Fall ist das umso besser. Die Einkäufer der wichtigsten großen Kaufhäuser Londons, New Yorks oder aus Texas quetschten sich in der ersten Reihe der Fashion Show, wie auch das Team des Eclaireurs (und es gibt nicht viele Verkäufer, die so gesettelt sind wie Armand Hadida, Gründer dieser sehr coolen Pariser Kette).

Die Show hat von Anfang an reingehauen: Arizona Muse in einem asymmetrischen, weißen Kleid, das aus mehreren Stoffbahnen zusammengesetzt und mit Swarovski Kristallen besetzt war. Die Designer haben ihr Augenmerk ganz auf einige schöne Parkas und Trenchcoats aus Seidenorganza und Metallic-Leder gerichtet, die mit Stickereien in Kettenstich veredelt waren. Sie zeigten auch wunderbare Overalls voller Frische. Füge man einige sensationelle Kostüme mit silbernem Blätter-Muster hinzu, mit hochgeschlitzten Röcken, und ein atemberaubendes Abendkleid in Goldbraun und mit schwarzen Federn verziert. Ihre Lieblingsfarben (die bei der gewählten Location als logisch erschienen) waren Gold und Silber. Die Abend-Outfits erweckten allerdings einen bereits bekannten Eindruck und müssten sich stärker von ihren Haute Couture-Entwürfen unterscheiden, aber im Großen und Ganzen war die Show sehr gelungen – mit einem völlig weißen Dekor und einer von den Models einstudierten Choreographie für das Finale, das an die letzten Shows von Valentino Garavani erinnerte. Ein doch schmeichelhafter Vergleich, nicht wahr?

London ist voll von etwas bizarren Avantgarde-Designern, die hoffen, die neue Offenbarung in der Modewelt zu werden, aber Tamara Ralph und Michael Russo, diese beiden würden definitiv lieber eine edle Marke erschaffen und die Vielzahl an reichen Damen einkleiden. Sie richten sich von nun an auf die kultivierte Bourgeoisie aus und diese Show war ein sehr erfolgreicher erster Schritt in diese Richtung.

Das aus Tamara Ralph und Michael Russo bestehende Duo gründete die Marke 2007 und entwickelte behutsam ein gut abgesichertes Unternehmen. Sie haben sich selbst ein Rezept nach Coco Chanel herausgepickt: ihr neues Logo für die Ready-to-wear-Mode. Ein doppeltes R mit einem verschlungenen Und-Zeichen, das gut sichtbar auf den Metallleuchten im gleichen Weiß des Dekors ihrer Show erstrahlte und das an das verschlungene C von Chanel erinnerte, aber auch an das W des Herzogs von Westminster, das überall auf den Straßenlaternen in ganz London präsent ist. Dem Hörensagen nach sind sie voller Zuversicht... 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.