×
2 265
Fashion Jobs
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
Veröffentlicht am
17.04.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Raubkopien: Alibaba wehrt sich gegen amerikanische Kritik

Veröffentlicht am
17.04.2015

Der amerikanische Verband für Bekleidung und Schuhe (AAFA) hat die amerikanische Regierung um Maßnahmen gegen die Website Taobao von Alibaba ersucht, um dem dortigen Vertrieb von Raubkopien Einhalt zu gebieten. Dagegen wehrt sich der chinesische Online-Riese jetzt.

Taobao.com


Alibaba gibt an, bereits jetzt mit mehr als tausend Marken und Organismen zu arbeiten, um den Verkauf von Raubkopien auf seinem Portal zu beenden. Der Online-Händler gibt außerdem an, der AAFA schon seit 2012 bzgl. der Frage nach Raubkopien zur Verfügung zu stehen und offen dafür zu sein, die beste Vorgehensweise gemeinsam zu diskutieren.
 
Diese Antwort ist umso wichtiger, da die chinesische Staatsverwaltung für Industrie und Handel auf seiner Website ein Dokument veröffentlicht hat, dass Alibaba vorwirft hinsichtlich der erhöhten Raubkopie-Angebote auf seiner Seite wenig weitsichtig handelt. Rund 90 Mio. verdächtige Angebote seien präsent.

Alibaba, das demnächst seine Ergebnisse für das am 31. März beendete Geschäftsjahr veröffentlichen wird, hatte im Vorjahr 8 Mrd. Euro (52,5 Mrd. Yuan) umgesetzt. Die Plattform Tmall allein machte laut Forrester 57 Prozent des in China erwirtschafteten Online-Umsatzes aus.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.