Replay: Deutschland-Chef Thomas Wirth tritt ab

Replay muss künftig ohne seinen charismatischen Deutschland-Chef Thomas Wirth auskommen, der bereits am Anfang der Woche von Bord gegangen ist. Man habe sich in gegenseitigem Einvernehmen voneinander getrennt, heißt es laut des italienischen Denim- und Streetwear-Labels.

Von Bord: Thomas Wirth hat das italienische Denim- und Streetwear-Label verlassen. - Replay

Der Grund seien wohl unterschiedliche Auffassungen zur strategischen Ausrichtung gewesen, wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten. Wirths Nachfolger stehe demnach noch nicht fest. 

Thomas Wirth hatte am 1. September 2011 die Leitung von Replay Deutschland und deren Vertriebs-Tochter Fashion Box Deutschland aus den Händen von Wolfgang Friedrichs übernommen. Seit April 2017 war Wirth zudem Vice President Europe des Labels.
 
Der Denim-Experte war vor knapp sieben Jahren von der CAK Group zu Replay gekommen, bei der er für die Entwicklung des Labels LTB auf dem deutschen Markt als Verkaufsdirektor verantwortlich war. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterDenimPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN