×
2 741
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Product Manager Training Mens Apparel - bu Sportswear And Training - Till April 2022
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Category Manager* Retail
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director HR - Global Distribution Centers (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Store Trainer (M/F/D) - Adidas Terrex Mountain Loft Munich
Festanstellung · München
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
02.09.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Reserved-Eigentümer LPP beendet Schutzschirmverfahren

Veröffentlicht am
02.09.2020

Das Modeunternehmen LPP Deutschland GmbH hat seinen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Hamburg zurückgezogen. Die Geschäfte sowie die Online-Shops des Unternehmens bleiben bestehen. Alle 494 Arbeitsplätze konnten außerdem erhalten werden.
 

LPP Deutschland beendet sein Schutzschirmverfahren - DR


Die 19 stationären Geschäfte in ganz Deutschland von LPP Deutschland, in denen das Unternehmen unter der Marke "Reserved" modische Bekleidung, Schuhe und Accessoires vertreibt, werden weiter betrieben. Auch die Fashion-Online-Shops der Marken Cropp, House, Mohito und Sinsay bleiben unverändert bestehen.
 
Die Auswirkungen des Lockdowns hatten den Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens am 8. Juni erforderlich gemacht. Daraufhin leitete Geschäftsführer Martin Kanngiesser frühzeitig Sanierungsmaßnahmen ein, die nun nach nur knapp drei Monaten zum Erfolg führten.

Unterstützt wurde Kanngiesser dabei von dem Hamburger Sanierungsberater Dr. Arno Doebert und dessen Team aus der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte. Bei der Einleitung des Schutzschirmverfahrens wurde Kanngiesser durch Sebastian Siepmann von der Rechtsanwaltsgesellschaft Möhrle Happ Luther beraten.
 
"Dass der Geschäftsbetrieb jetzt uneingeschränkt mit allen Beschäftigten fortgeführt werden kann, ist insbesondere der sehr konstruktiven und fokussierten Zusammenarbeit aller Beteiligten zu verdanken", sagt Arno Doebert.
 
Dazu zähle speziell auch das Zusammenwirken mit dem vorläufigen Sachwalter Dr. Matthias Wolgast von der Kanzlei Münzel & Böhm.
 
"Ein weiterer unverzichtbarer Erfolgsfaktor waren das Entgegenkommen unserer Vermieter und die hohe Loyalität der Belegschaft", ergänzt Geschäftsführer Kanngiesser.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.