×
687
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
08.12.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Revlon ernennt neuen Chief Marketing Officer

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
08.12.2020

Der in New York ansässige Beauty-Konzern gab am Montag die Ernennung von Martine Williamson zu seiner neuen Chief Marketing Officer mit sofortiger Wirkung bekannt.

Williamson kehrt zu Revlon zurück, nachdem sie fünf Jahre bei anderen Unternehmen gearbeitet hat - Instagram: @revlon


In ihrer neuen Rolle ist Williamson für die Entwicklung und Umsetzung globaler strategischer Marketingpläne für das gesamte Markenportfolio von Revlon verantwortlich und wird auch den gesamten Markenwert und die Markenstruktur beaufsichtigen. Sie berichtet an Revlons Präsidentin und CEO Debra Perelman.
 
Williamson kehrt von Topix Pharmaceuticals, wo sie seit September 2019 als strategische Marketingberaterin tätig war, zu Revlon zurück. In dieser Funktion war sie für die Markenentwicklung und die Förderung der D2C-Kompetenzen des Unternehmens verantwortlich. Während ihrer Zeit bei Topix leitete sie den Relaunch einer Premium-Hautpflegemarke, ein Prozess, der die Entwicklung der Markenstrategie und der Visual Identity beinhaltete.

Davor war Williamson als EVP und CMO beim Beauty-Startup-Unternehmen Glansaol tätig und schloss die Übernahme von drei Marken erfolgreich ab: Laura Geller, Julep und Clark's Botanicals. Nach der Übernahme von Laura Geller bekleidete die Führungskraft auch die Rolle des President und General Manager der Marke, um die Rentabilität des Unternehmens zu verbessern, seine Positionierung zu optimieren, seinen Vertrieb zu rationalisieren und sein digitales Wachstum voranzutreiben.
 
Williamsons erste Tätigkeit bei Revlon erstreckte sich von 2001 bis 2015. In dieser Zeit war sie sowohl im globalen als auch im US-Marketingteam des Unternehmens in allen Farbkosmetikkategorien tätig, bis sie schließlich die Rolle der SVP of Global Marketing übernahm.
 
Zu den Höhepunkten dieser ersten Zeit bei Revlon gehören u.a. Williamsons Einführung einer global einheitlichen Merchandising-Strategie auf den internationalen Märkten des Unternehmens.
 
"Martine bringt jahrzehntelange Erfahrung in der Kosmetikindustrie bei Revlon ein, und wir freuen uns sehr, sie wieder in der Revlon-Familie willkommen zu heißen", kommentierte Perelman in einer Pressemitteilung. " Mit Beginn des Jahres 2021 wird Martine eine wichtige Ergänzung unseres Teams sein und eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung unserer langfristigen Strategie spielen."
 
"Ich freue mich darauf, als CMO wieder zu Revlon zurückzukehren, insbesondere in einer so einzigartigen und herausfordernden Zeit für die Branche", fügte Williamson hinzu. "Revlon ist extrem gut positioniert, um seine strategischen Ziele zu erreichen, und ich freue mich darauf, mit Debbie und dem gesamten Team zusammenzuarbeiten, um Revlons Führung im globalen Beauty-Markt zu stärken".
 
Revlon, dem neben der gleichnamigen Marke unter anderem auch die Labels Elizabeth Arden, Almay und American Crew gehören, leidet weiterhin unter den wirtschaftlichen Auswirkungen der andauernden Covid-19-Pandemie. Im November gab die Gruppe bekannt, dass sie dank eines kurzfristigen Schuldendeals mit Anleihegläubigern knapp dem Bankrott entgangen sei.
 
Im dritten Quartal, das am 30. September 2020 endete, meldete das Unternehmen einen Rückgang des Nettoumsatzes um 20,1 Prozent auf insgesamt 477,1 Millionen US-Dollar, während der Nettoverlust für diesen Zeitraum 44,5 Millionen US-Dollar oder 0,83 US-Dollar pro verwässerter Aktie betrug.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.