×
586
Fashion Jobs
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.03.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Rick Owens: Der Garten Gethsemane auf einem Adria-Steg

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.03.2021

Rick Owens präsentierte eine einzigartige Vision von Venedig mit einem abgenutzten Betonsteg im Militärstil, der in die graue Adria ragt. Was sich wie tausend Kilometer weit von der Renaissance-Majestät der Piazza San Marco anfühlte, war tatsächlich nur eine 20-minütige Riva-Bootsfahrt entfernt.


 

Dennoch erwies es sich als gelungene Kulisse für diese Kollektion, deren Inspiration der Garten Gethsemane war, wo Christus in der Nacht vor seiner Kreuzigung betete.

"Wir alle leben in einer angespannten Zeit und warten auf eine Auflösung, sei sie katastrophal oder rational, in einer Spannung, die sich in ihrer Dramatik fast biblisch anfühlt", erklärt Owens in seinen Programmanmerkungen. Obwohl die Show als Live-Video in Venedig gedreht wurde, wurde sie offiziell im Rahmen der Pariser Modewoche enthüllt, wo Owens seit etwa 15 Jahren zu den Stars gehört.
 
Modebewusste Priester, Priesterinnen und ihre Mitstreiter versammelten sich an dem grauen Strand, um ihr düsteres Sakrament zu inszenieren.
 
Was auch immer seine Inspiration ist, Owens ist immer für einfallsreiche Schnitte und Drapierungen zu haben. In dieser Saison gab es einige bemerkenswerte schlafsackähnliche Tuniken, riesige gesteppte Kapuzenumhänge, die eines Kardinals nach Feierabend würdig wären, und jede Menge kühne Rüstungen – von American Football-Schulterpolstern bis hin zu Wikinger-Brustpanzern.
 
Oder wie Rick es nannte: "Power-Schulterumhänge, die den Körper in einen architektonischen Bulldozer verwandeln."
 
Der gebürtige Kalifornier war über ein Jahrzehnt in Paris zu Hause, wo er sich als Exilant in der Besessenheit der Stadt von Mode und Kunst wohlfühlte. Jetzt lebt er auf dem Lido von Venedig und arbeitet in einer Fabrik im nahe gelegenen Concordia, wo die schwermütigen Winter und die unerschöpfliche Anzahl an Kirchen der alten Lagunenrepublik sein Denken eindeutig beeinflusst haben.
 
Während der ganzen Zeit kontrollierte der maskierte Designer immer wieder die finalen Looks am Strand, während Helfer die schlaksigen Models einkleideten. Andere gingen unterdessen den langen Weg den Steg hinunter in schlauchartigen Strickkleidern, maßgeschneiderten Jacken aus recyceltem Plastikmüll, tiefvioletten Metallic-Satin-Jumpsuits, dem einen oder anderen türkisfarbenen String, der dem Ganzen ein bisschen Farbe verlieh, und zerfetzten Catsuits, die mit Plateaustiefeln getragen wurden. Eine Anspielung auf das Zerreißen und Zerfetzen der eigenen Kleidung in der Bibel als Akt der Trauer.
 
Owens Kleidung ist nichts für schwache Nerven; das Tragen seiner wild-dramatischen Outfits suggeriert automatisch, dass man einer Art fortschrittlich denkenden Sekte angehört. Nie zuvor wurde das deutlicher als in dieser Kollektion.
 
Am Ende stehen sie wie Wächter auf dem Steg und vollziehen einen obskuren Ritus. Rauch steigt von einem Ende des Stegs auf, während eine Drohnenaufnahme das neueste Kapitel in diesem zeitgenössischen Mythos, der das Leben von Rick Owens ist, zelebriert.
 
Am Ende gab es keine Verbeugung. Die schien auch nicht nötig zu sein.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.