×
3 065
Fashion Jobs
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Analyst Commercial Finance Europe Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Data & Insights (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
SCHUH MÜCKE
Einkäufer Für Die Bereiche Sport Und Outdoor
Festanstellung · BAMBERG
BIRKENSTOCK GROUP B.V. & CO. KG
Product Line Manager (M/F/D) Women & Kids
Festanstellung · KÖLN
ADIDAS
Sales & Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communication (M/F/D) Football Teamwear - Europe Brand Adidas
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Retail Business Development Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
SHISEIDO
HR Business Partner (M/W/D) Schwerpunkt Recruiting, Zunächst 1 Jahr Befristet
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Merchandise Manager Licenses (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Quality Assurance Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Rihannas Savage X Fenty eröffnet 2022 die ersten Geschäfte in den USA

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.10.2021

Savage X Fenty, die von Weltstar Rihanna gegründete Lingerie-Marke, will ab dem nächsten Jahr in den USA eigene Geschäfte eröffnen, auch europäische Läden sind in Planung.

Rihanna gründete Savage X Fenty im Jahr 2018 - Instagram: @savagexfenty

 
In einem Interview in der Bloomberg-Twitter-Reihe "Black in Focus" bestätigte Christiane Pendarvis, Co-Präsident und Chief Merchandising and Design Officer der Unterwäschemarke, dass der stationäre Handel ein wichtiger Bereich in der Strategie des Unternehmens für die Zukunft sei.
 
"Der Einzelhandel ist ein wichtiger Teil unserer Wachstumsstrategie. Sie werden 2022 auf jeden Fall einige Läden sehen", sagte sie und erklärte: "Weil Passform und Komfort so wichtig sind, gibt es einfach Kunden, die sich beim Online-Kauf nicht wohl fühlen."

Der Managerin zufolge werden die Savage X Fenty Stores eigenständige Geschäfte sein und keine Shop-in-Shops. Letztere werden von digital orientieren Unternehmen oftmals als erster Schritt in den stationären Einzelhandel genutzt.
 
Was den geografischen Umfang der Pläne angeht, so erklärte Pendarvis: "Zunächst werden sie alle in den USA sein, aber wir führen durchaus Gespräche darüber, wie eine mögliche Expansion in der EU aussehen könnte."
 
Nach der Einführung ihrer Kosmetikmarke Fenty Beauty im Jahr 2017 gründete Rihanna 2018 Savage X Fenty, bevor sie im Juli letzten Jahres ihr Geschäftsportfolio mit dem Hautpflegelabel Fenty Skin abrundete. Alle Marken basieren auf einem Ethos der vollständigen Inklusivität: Fenty Beauty bietet eine breite Palette von mehr als 40 Make-up-Farbtönen an, während Savage X Fenty Größen von XS bis 4XL führt.
 
Nachdem die Nachfrage nach einer Reihe von Kapselkollektionen für Herren unerwartet groß war, hat die Lingerie-Marke Anfang des Jahres ihr Angebot um eine komplette Unterwäsche-Linie für Männer erweitert. "Wir waren wirklich überrascht, dass sich die Herrenkollektion als eine solche Chance für uns herausgestellt hat", erklärt Pendarvis. "Es gab einfach einen solchen Appetit."
 
Savage X Fenty ist mittlerweile ein 1-Milliarde-Dollar-Unternehmen und profitiert von einem sich wandelnden Verbraucherkontext. Branchenprimus Victoria's Secret hingegen hatte in den letzten Jahren Mühe, mit den aktuellen Diskussionen über Vielfalt, Inklusion und Genderfragen Schritt zu halten.
 
Nach wiederholten Zweifeln an der Relevanz der Victoria's Secret Modenschau wurde diese 2019 abgesetzt – ein Jahr nachdem Savage X Fenty sein spektakuläres Debüt auf der New Yorker Modewoche gegeben hatte und nur wenige Monate, nachdem das Label seine erste digitale Show in Zusammenarbeit mit Amazon Prime vorgestellt hatte.
 
Auch die neueste und mittlerweile dritte Ausgabe der Savage X Fenty Show, die am 24. September stattfand, wurde zum digitalen Phänomen und wartete mit Auftritten von Supermodel Gigi Hadid, Rapper Daddy Yankee, Sänger Troye Sivan und Schauspielerin Vanessa Hudgens auf.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.