×
887
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
25.11.2019
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Roger Federer steigt bei On Running ein

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
25.11.2019

Ende Oktober sahnte Roger Federer in Basel seinen 103. Titel ab. Ob der 38-jährige Topsportler 2020 seiner Tenniskarriere ein Ende setzen wird, ist noch unklar, doch die aktuelle Nummer 3 der Weltrangliste im Herrentennis arbeitet schon an konkreten Plänen für die Zeit danach. Am 23. Oktober kündete das Schweizer Label On Running auf Instagram an, dass sich der Landesgenosse im Unternehmen aktiv einbringen werde.


Roger Federer befasst sich bereits mit den neuen Modellen von On Running - Instagram On Running


"Roger Federer wird mit uns an der nächsten Generation modernster Laufschuhe und an der Zukunft von On arbeiten", so die Marke in einer Mitteilung. "Er wird unser erfolgreiches Team bei der Weiterentwicklung unseres athletischen Geistes unterstützen. Denn wenn es jemanden gibt, der sich mit Gewinnen auskennt, dann er".

Laut Informationen der New York Times soll Roger Federer mehr als ein Markenbotschafter werden. Der Tennis-Star hat bereits konkret an den Modellen mitgearbeitet, die 2020 in die Läden kommen. Zu seinem Aufgabengebiet zählen auch "Brand Building und globales Marketing". Weiter dürfte er sich im Team des jungen Unternehmens mit Sitz in Zürich auch als Experte einbringen. Im Gespräch mit der amerikanischen Zeitung bestätigt er, dass ihm dabei seine Erfahrung bei der Herstellung "einer Verbindung zu Fans aus allen Kulturkreisen" zu Gute kommen werde. Weiter ist er überzeugt, dass er "auch die Angestellten in Bezug auf das Leadership motivieren" könne. Sein Motto: "Bescheiden bleiben und große Träume hegen".

Der Deal mit der Tennis-Legende, die für EUR 300 Millionen einen bis 2027 laufenden Ausrüstungsvertrag mit Uniqlo unterzeichnet hat, wird dem Unternehmen On auf globaler Ebene eine neue Bühne eröffnen. Auf Anfrage erklärt das Team von On, dass der offizielle Launch der Zusammenarbeit am Montag in New York stattfinden solle.

Mit einem so einflussreichen und berühmten Partner an ihrer Seite dürfte die Marke schnell an Bekanntheit gewinnen und durch die sportliche Vision des international berühmten Tennisstars dürften bei On bald auch neue Produktkategorien entwickelt werden.

On Running wurde 2010 von drei Unternehmern gegründet, die eine neuartige Lösung erarbeiten wollten, die sich vom damals bestehenden Laufsport-Angebot unterschied. Zu diesem Zeitpunkt wuchs das Interesse für den Laufsport, immer mehr Menschen wandten sich dieser Tätigkeit zu. Durch den engagierten Einsatz des Berufssportlers Olivier Bernhard und seiner Freunde David Allemann und Caspar Coppetti machte sich das Unternehmen mit seinem innovativen Cloud-Modell einen Namen. Gestützt auf eine neue Technologie (Cloudtech) bot dieser Schuh einen gänzlich neuen Stil.

Und die Erfindung war ein wahrer Erfolg: Das Label veröffentlichte in den vergangenen Jahren ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 90 Prozent pro Jahr, letztes Jahr waren es 70 Prozent. Die Umsatzzahlen werden nicht veröffentlicht.

Heute ist On Running mit rund 7000 Verkaufspunkten in fast 60 Ländern präsent. Laut Matt Powell, der sich bei NPD Group um die Sportmarkt-Analysen kümmert, ist On neben Hoka One One die Marke, die gegenwärtig die beeindruckendsten Zuwachszahlen im Laufsport-Markt verzeichnet. Und das Unternehmen, das rund 500 Personen beschäftigt, gewinnt weiter Marktanteile. Dies nicht zuletzt durch die Erweiterung des Produktangebots, wie im Textilbereich, aber auch durch den Launch des Lifestyle-Angebots, das vor Kurzem bei Atmos in Tokio eingeführt wurde.

Der globale Laufschuh-Markt ist ca. USD 13 Milliarden (EUR 11,75 Mrd.) schwer, wie mehrere Studien ermittelten. Die verschiedenen Wachstumsprognosen des Markts bis 2024 gehen von einem mittleren Jahreswachstum von 4,5 bis 5 Prozent aus.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.