×
1 966
Fashion Jobs
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.11.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Rossignol: Bruno Cercley übergibt die Leitung an Vincent Wauters

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.11.2020

Führungswechsel bei Rossignol. Bruno Cercley steht kurz davor, seine Funktion als Geschäftsführer des Bergsportausrüsters aufzugeben. Seit 2008 hatte der Manager die Strategie des französischen Unternehmens mit Sitz in Saint-Jean-de-Moirans geleitet. Im ersten Quartal 2021 wird er sich nun aus dem operativen Geschäft zurückziehen, bleibt aber weiterhin Präsident und Mitglied des Verwaltungsrates.

Vincent Wauters, zukünftiger CEO der Rossignol-Gruppe - DR


Für die Übernahme hat der Verwaltungsrat einen Experten in Sachen Outdoor und Supply Chain ausgewählt. Vincent Wauters, der bis Juni CEO der Stiefelmarke Hunter war, wird im Dezember der Gruppe, die sich im Besitz des norwegischen Fonds Altor befindet, beitreten.

Vincent Wauters wird sein Amt nach einer Übergangszeit im kommenden März antreten. Seine Hauptaufgabe besteht darin, "das Kerngeschäft zu stärken und gleichzeitig das enorme Potenzial, das Textilien und E-Commerce darstellen, weiter zu entwickeln", erklärt die Gruppe in einer Pressemitteilung.

Der Manager kennt den Outdoor-Sportsektor in- und auswendig. Vor Hunter, wo er seit 2016 tätig war, hatte er für die finnische Gruppe Amer Sports (Salomon, Atomic, Arc'Teryx...) gearbeitet. Er war Mitglied des Verwaltungsrates und hatte die Funktionen des SVP IT and Supply Chain sowie die des General Managers der kanadischen Marke Arc'Teryx inne. Insbesondere war er verantwortlich für die Entwicklung des Textilangebots.

"Es war ein Privileg, in den letzten sieben Jahren mit Bruno zusammenzuarbeiten", so Hugo Maurstad, Vertreter von Altor und Vorsitzender des Verwaltungsrats. "Er hat eine große Transformation innerhalb der Gruppe geleitet und übergibt ein solides und erfolgreiches Unternehmen an Vincent. Das Erbe der Rossignol-Marken und -Unternehmen ist bei Vincent in guten Händen, der mit seiner früheren Erfahrung bei weltbekannten Marken in den Bereichen Textilien und Wintersport sowie mit seinem Fachwissen in Bezug auf Marketing, E-Commerce und Operations wichtige neue Fähigkeiten mitbringt, um das Wachstum unserer Plattform zu beschleunigen".

Bruno Cercley bleibt Präsident und Mitglied des Verwaltungsrates - Rossignol


Die Rossignol-Gruppe ist ein anerkannter Akteur in Sachen Sportausrüstung – nicht nur in ihrem Lieblingsbrereich, dem Skisport. Unter der Führung von Bruno Cercley hat das Unternehmen seinen Tätigkeitsbereich durch externes Wachstum und dem Eintritt in die Fahrradbranche stark ausgeweitet.

Das Markenportfolio der Gruppe mit einem Umsatz von rund 370 Millionen Euro umfasst aktuell Rossignol, Dynastar, Lange, Look, Felt und Time. Seit 2016 wagt sich die Gruppe zudem mit Rossignol Apparel auf modischeres Terrain, mit einem Büro in Mailand, das es ihr ermöglicht hat, eine Premium-Positionierung zu behaupten und schöne Boutiquen in mehreren Hauptstädten zu eröffnen.

Bruno Cercley kam 2002 zu Rossignol und verließ das Unternehmen 2005, als es von Quilksilver übernommen wurde. Er kehrte zurück, als das Unternehmen 2008 aufgekauft und 2009 reorganisiert wurde, bevor er eine Strategie zur Rückgewinnung von Kunden auf Basis von Produktinnovationen einleitete.
 
"Wenn man bedenkt, was wir in den letzten zehn Jahren erreicht haben, bin ich sehr stolz darauf, dass ich das große Privileg hatte, die Teams der Gruppe in diesem unglaublichen Abenteuer zu führen", sagte Bruno Cercley. "Mit Rossignol haben wir unsere Führungsposition im Bereich Skier zurückerobert, unseren Marktanteil bei Schuhen verdoppelt, ein echtes Textilgeschäft geschaffen, das sich in einem sehr starken Wachstum befindet, unterstützt durch eine einzigartige Markenpositionierung, und wir sind zu einem wichtigen Partner für Bergsportbegeisterte geworden. Ich bin den Teams, die so hart mit mir gearbeitet haben, um dies zu ermöglichen, sehr dankbar. Vincent sehr bald in der Gruppe willkommen zu heißen, ist eine großartige Gelegenheit".
 
Während sich die Auswirkungen der Covid-19-Krise auf die Aussichten der Gruppe bemerkbar machen, dürfte die Ankunft des belgischen Managers, der bereits auf verschiedenen Kontinenten tätig war, frischen Wind in die französische Gruppe bringen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.