Roy Robson erweitert Verkaufsleitung

Christoph Sangmeister verstärkt seit 1. Dezember bei Roy Robson die Verkaufsleitung für den deutschen Markt. Hintergrund der Personalie seien vor allem sich wandelnde Marktanforderungen im Vertrieb.  

Christoph Sangmeister. - ROY ROBSON

"Das enorme Potenzial im weiteren Ausbau unseres Total Looks, ebenso wie die Betreuung vor Ort am POS und auch das Flächenmanagement gewinnen wesentlich an Bedeutung", erklärt Geschäftsführer Michael Bischof, an den Sangmeister direkt berichten wird.

Um den stetig wachsenden Anforderungen an die Vertriebsleitung gerecht zu werden und zukünftiges Wachstum abzusichern, sei es laut Bischof nur folgerichtig, die Verkaufsleitung Deutschland zu verstärken.

"Christoph Sangmeister wird als ausgewiesener Vertriebsprofi mit seiner langjährigen HAKA-Erfahrung sowie seinen guten Verbindungen im Handel unsere Position im Markt gemeinsam mit Moritz Hinz, mit dem er sich die Aufgaben in der Verkaufsleitung teilen wird, weiter ausbauen", so Bischof weiter.

Sangmeister kommt von Digel wo er 2007 als Repräsentant für Norddeutschland startete und zuletzt als Head of Sales Germany die Marken Digel und Digel Move verantwortete.

Seine Karriere begann der 54-Jährige mit einer Konzernausbildung im Einzelhandel. Rund 17 Jahre lang sammelte Sangmeister Einzelhandelserfahrung in verschiedenen Positionen im Verkauf, Einkauf, der Filialleitung und Geschäftsführung u. a. bei Hettlage, Wehmeyer und Otto/Bonprix.

Weitere seiner Stationen waren als Assistent der Geschäftsführung bei Hütig Manston sowie als Key Account Manager bei Brax. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN