Russell Athletic betritt mit Eagle R urbane Concept Stores

Russell Athletic ist wieder auf dem französischen Markt vertreten. Die 1902 gegründete amerikanische Sportmarke zeigt ihr Sportswear-Erbe mit einer Modelinie namens Eagle R. Das Label ist eine historische Marke, die die Entwicklung des Sports in den Vereinigten Staaten begleitet hat und in den 90er und 2000er Jahren sehr bekannt war. Seit 2006 im Besitz der Fruit of the Loom-Gruppe und von der britischen Firma Batra in Europa, dem Mittleren Osten und Indien vertrieben, ist die Marke mit ihrem Sportangebot in Großbritannien, Italien, Griechenland und ganz allgemein in Osteuropa präsent. Nun beabsichtigen die in England ansässigen Teams unter der Leitung von Claude Troisfontaine, die Marke in den Streetwear-Geschäften in ganz Europa zu positionieren und Kooperationen mit den renommiertesten von ihnen einzugehen, wie beispielsweise Shinzo in Paris im November nächsten Jahres.

Stücke aus der Eagle R-Kollektion Frühjahr/Sommer 2019 - Russell Athletic

"Batra realisiert Filas Modelinien für Großbritannien", erklärt Claude Troisfontaine, der seit 15 Jahren das Europageschäft von Russell Athletic leitet. "Fruit of the Loom beauftragte Batra mit dem Sourcing und der Realisierung der Eagle R-Linie, die auf der Stärke unseres Logos und historischer Stücke basiert. Wir präsentieren die dritte Saison."

Eagle R mit seinen Stücken aus dicker Baumwolle, Logo-T-Shirts und Lifestyle-Sportsilhouetten wurde erstmals in den Märkten angeboten, in denen die Marke bereits vertreten war. In England konnten Urban Outfitters und Footasylum rasch überzeugt werden. Das Angebot besteht hauptsächlich aus T-Shirts (35 bis 40 Euro) und Pullovern (70 bis 110 Euro).

Von fünf Kunden in der ersten Saison ist die Marke in diesem Herbst auf 25 europäische Namen angewachsen und soll mit der Erschließung neuer Märkte bis zum Frühjahr/Sommer 2019 200 Händler erreichen. Um diesen europäischen Einsatz zu unterstützen, setzt die Marke in Frankreich auf das Unternehmen Dunes (das auch Spanien betreut, wo das Unternehmen mit der Agentur We are Moloko mit Sitz in Barcelona zusammenarbeitet). Für Italien zuständig ist Interga, Vernon Sport für Dänemark und Schweden oder Brand Pool, das Nudie Jeans oder Daily Paper auf dem deutschen Markt anbietet.

Die Marke spielt mit einer vintage Sportästhetik DR

Und um diese Ambition zu unterstützen, richtet sich Russell Athletic an einflussreiche Concept Stores. Die Marke hat Kooperationen mit mehreren großen europäischen Geschäften geschlossen. "Wir arbeiten mit diesen Geschäften zusammen, die eine sehr genaue Vorstellung von Trends und insbesondere von ihrem Markt haben", sagt Claude Troisfontaine. "Wir starten am 25. Oktober mit BSTN in München, am 27. Oktober mit dem Laden Stress in Oslo, dann am 3. November mit Shinzo in Paris. Am 22. November wird es Backdoor in Bologna sein. Unser Ziel ist es, das gesamte Netzwerk zu unterstützen, indem wir unsere Kollektion bei diesen einflussreichen Geschäften bewerben."

Die Marke wird diese Positionierung mit einer Kampagne in den sozialen Netzwerken unterstützen und zudem ihr Mitte November eingeführtes Premium-Angebot "Pro Cotton" in einer Handvoll Geschäfte in jedem Markt vorantreiben. Ein erster Schritt, der die Präsentation einer Zusammenarbeit mit einem renommierten Designer Anfang 2019 vorbereitet, die in etwa dreißig Boutiquen auf der ganzen Welt vertreten sein wird.

Russell Athletic wurde 1902 in den Vereinigten Staaten gegründet DR

"Unser Ziel ist es, mit diesem Angebot die Spitze der Street- und Sportwear-Pyramide zu erreichen", sagt der Manager. "Asos und Urban Outfitters denken, dass es eine Chance für amerikanische Marken gibt. Ich denke, es gibt die Möglichkeit, mit Eagle R mit 350 bis 400 Kunden in Europa zu arbeiten."

Sollte sich Russell Athletic in Streetwear-Läden als begehrt erweisen, wird es in der Lage sein, seine erste Linie hervorzuheben und Argumente zu präsentieren, um die Türen von Sportgeschäften in ganz Europa zu öffnen.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterSportMode - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN