×
1 394
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Safilo Group eröffnet Showroom in Köln

Veröffentlicht am
today 10.12.2018
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Safilo Group hat in Köln ihren neuen Showroom eröffnet. Die Eröffnung erfolgte im Rahmen des Umzuges des gesamten Headquarters für die DACH-Region. Der italienische Eyewear-Spezialist will damit neben dem Ausbau des eigenen E-Commerce seinen Fokus auf die entsprechenden Märkte in Österreich, Deutschland und der Schweiz neu ausrichten. Der neue Showroom liegt unweit des Friesenplatzes der Domstadt. 

Blick in den neuen Kölner Showroom. - Safilo Group


"Der Umzug des DACH-Headquarters und die Eröffnung des neuen Showrooms bieten uns die Möglichkeit, unseren lokalen Kunden und Partnern unser führendes Markenportfolio in einem modernen italienischen Design zu präsentieren", betonte CEO Angelo Trocchia im Rahmen der Eröffnung vor wenigen Tagen gegenüber FashionNetwork.com.

Der Safilo-Cef sieht die Gruppe mit dem neuen Showroom für weiteres Wachstum in der Region gut aufgestellt. Ziel sei es, den lokalen Kundenservice im B2B-Bereich zu verbessern und ein nachhaltiges Geschäftswachstum zu fördern, so Trocchia. 

Der zweigeschossige Showroom umfasst 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche und zwei Stockwerke. Präsentiert werden die Brillenkollektionen des über 30 Marken umfassenden Markenportfolios, zu dem neben Luxusmarken wie Fendi und Dior auch zwei Lizenzlinien für Hugo Boss gehören. 

Aber auch mit den eigenen Linien Polaroid und Carrera will die Safilo Group im deutschsprachigen Raum zulegen.  

CEO Angelo Trocchia sieht gerade im deutschen Markt besondere Relevanz für das Wachstum des Eyewear-Spezialisten. - Safilo Group


Die Eröffnung des Kölner Showrooms – einer von mehr als zwanzig Showrooms weltweit – steht in einem internationalen Kontext: Er folgt den Eröffnungen der neuen Räumlichkeiten in Tokio und São Paulo zum Beginn diese Jahres.

Safilo will so die Wichtigkeit des deutschsprachigen Marktes für das Unternehmen unterstreichen und den künftig Fokus auf langfristige Kundenbeziehungen in der zentraleuropäischen Region legen. "Der Showroom ist auch ein Zeichen, welche Relevanz gerade der deutsche Markt für uns hat", ergänzt  CEO Trocchia. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.