×
1 729
Fashion Jobs
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) Für Den Bereich Sport: Accessoires, Kinderbekleidung Und Wäsche
Festanstellung · Essen
PUMA
jr. Product Line Manager Motorsport Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(Senior) Business Analyst DACH
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Brand Education Manager Division Luxe (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Buyer / Product Manager Dresses (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Schwerpunkt Rfid
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Head of Digital Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Demand & Supply Planner (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Buyer / Product Manager Ladies (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Junior Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Junior Business Process Specialist (M/F/D) Logistics Application Testing & Training
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Platform Development Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Team Head Licensed Business
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Licensing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr Project Manager IT Digital Workplace
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Brand Licensing
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Safilo übernimmt 70-Prozent-Anteil an Blenders Eyewear

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 09.12.2019
Lesedauer
access_time 3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Der italienische Brillenkonzern Safilo übernimmt einen 70-Prozent-Anteil am amerikanischen Unternehmen Blenders Eyewear von Chase Fisher. Dieser gründete das USD 90 Millionen schwere Unternehmen 2012 in San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien. Er bleibt dem Unternehmen als CEO treu und hält weiterhin eine Beteiligung von 30 Prozent.


Autumn Fire, ein Sonnenbrillenmodell vonBlenders Eyewear


Blenders Eyewear stellt ein breites Angebot an Sonnen- und Skibrillen für Damen und Herren her. Der Erfolg des Labels ist seiner innovativen Onlinehandels-Plattform zuzuschreiben, wie auch seinem starken Auftritt online und in den sozialen Medien. Dadurch gelang es der Marke, schnell zu wachsen und Gewinn abzuwerfen. Die Umsatzprognose für 2019 liegt bei USD 42 Millionen, was im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 40 Prozent entspricht. Dies kommt einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 175 Prozent in den vergangenen drei Jahren gleich. Der gesamte Umsatz von Blenders Eyewear wird in den USA erzielt, 95 Prozent davon über die B2C-Plattform des Unternehmens. In San Diego wurde vor Kurzem der erste Blenders Flagship-Store eröffnet.

"Wir freuen uns sehr, eine inspirierende Marke wie Blenders Eyewear bei Safilo begrüßen zu dürfen. Dieses schnellwachsende Unternehmen mit leistungsstarker Online-Präsenz zeigt das Beste der modernsten Direct-to-Consumer- und Omnichannel-Fertigkeiten, die unser firmeneigenes Portfolio um starke neue Kapazitäten mit einem spezifischen Fokus auf dem US-Markt erweitern", erklärte der CEO von Safilo, Angelo Trocchia.

Die Inspiration für die Sonnenbrillen von Blenders Eyewear stammt aus dem sonnigen Kalifornien. Die Marke verfügt über eine kühne, bunte Ästhetik und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dadurch spricht sie eine breite Kundengruppe an und insbesondere Millennials und Gen Z-Verbraucher. "Mit Blenders sind wir darauf bedacht, unsere Onlinehandels- und Omnichannel-Strategie zu fördern und beschleunigen. Dabei bauen wir auf die digitale DNA und die bewährten Fähigkeiten des Labels auf und stellen die globalen Kapazitäten von Safilo zur Verfügung, um die globale Expansion der Marke voranzutreiben", ergänzte Angelo Trocchia.


Blenders


"Das Produkt-Know-how und die globalen Vertriebskapazitäten von Safilo sind eine perfekte Ergänzung zu unserem Digitally Native-Geschäftsmodell und eröffnen uns ein Potenzial zur weltweiten Expansion. Unsere Aufgabe ist es, eine blühende Community zu bilden, die Menschen dazu anregt, mit Blick auf die Zukunft zu leben", so Chase Fisher. Der Gründer und CEO von Blenders Eyewear wird seine Funktion beibehalten und weiterhin im Hauptsitz des Unternehmens in San Diego arbeiten.

Die Übernahme der 70-Prozent-Beteiligung von Safilo an Blenders Eyewear stützte sich auf eine Unternehmensbewertung von USD 90 Millionen. Der Kauf wird mit Eigen- und Fremdmitteln sowie einem EUR 30-Millionen-Kredit des Hauptaktionärs von Safilo, Multibrands Italy BV, einer Tochter der HAL Holding NV, finanziert.

Safilo wurde 1878 gegründet und produziert und vertreibt Brillenfassungen, Sonnenbrillen und Sportbrillen. Die Produkte werden bei ca. 100.000 ausgewählten Händlern in der ganzen Welt angeboten. Das Portfolio des weltweit tätigen Konzerns umfasst unter anderem Eigenmarken wie Carrera, Polaroid, Smith und Safilo sowie Markenlizenzen von Dior, Dior Homme, Fendi, Banana Republic, Boss, Elie Saab, Fossil, Givenchy, Havaianas, Hugo, Jimmy Choo, Juicy Couture, Kate Spade New York, Liz Claiborne, Love Moschino, Marc Jacobs, Max Mara, Max&Co., Moschino, Pierre Cardin, Rag&bone, Rebecca Minkoff, Saks Fifth Avenue, Swatch und Tommy Hilfiger. 

Der Konzern ist an der italienischen Börse notiert und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Nettoumsatz von EUR 962,9 Millionen.
 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.