×
981
Fashion Jobs
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics Boss Womenswear (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
HR Manager Labor Law And Labor Relations (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Manager (M/F/D) Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
District Manager West Germany (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Manager Information Security
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Manager Sportstyle Footwear Core
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Manager Sportstyle Footwear Kids
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Internal Audit Für Puma Talent Pool
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Retail Pos / Rfid
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.05.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Saint Laurent zielt mit erschwinglichen Handtaschen auf eine junge Klientel

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.05.2021

Saint Laurent feilt an seiner Strategie, um neue Marktanteile bei jungen Kunden zu gewinnen. Dieses Vorhaben basiert auf einer sorgfältigen Auswahl des Angebots und einer zugänglicheren Preispositionierung im Vergleich zu den direkten Wettbewerbern, wie eine Studie des Datenanalyse-Spezialisten Retviews zeigt. Dazu gehört auch eine auf die neuen Generationen ausgerichtete Kommunikation. Wie Saint Laurents neueste Markenbotschafterin, die Popsängerin Rosé von Blackpink, der überaus beliebten Girlband aus Südkorea, zeigt, wo das französische Luxuslabel kürzlich seinen ersten Flagship-Store eröffnet hat.

Rosé posiert mit der Solferino-Tasche - Saint Laurent - YouTube


Das ikonische Haus der Kering Gruppe meldete für 2020 einen Umsatz von 1,74 Milliarden Euro und belegte damit den zweiten Platz hinter dem Aushängeschild Gucci. Lederwaren stellen zwar 40 % des Sortiments dar, machen aber 71 % des Gesamtumsatzes aus. Prêt-à-porter hingegen generiert nur 12% des Umsatzes, macht aber 21,6% des Sortiments aus, so die Daten von Retviews. In seiner Bilanz für 2020 gibt das Unternehmen an, dass Lederwaren 74 % des Gesamtumsatzes darstellen, Schuhe 16 % und Konfektionsware 7 %.
 
Das zeigt, wie wichtig für Saint Laurent die Accessoires und insbesondere die Handtaschen sind. Im Vergleich zu anderen Labels bietet die Marke, für deren Stil seit 2016 Creative Director Anthony Vaccarello verantwortlich ist, deutlich weniger Mini-Taschen und Gürtel an, die in den letzten Saisons besonders angesagt waren (29% im Vergleich zu 69% bei Balenciaga und 51% bei Gucci), und setzt stattdessen auf multifunktionale Modelle wie Umhängetaschen (40% des Taschenangebots) und Schultertaschen (17%).

"Dieses Sortiment steht in perfekter Übereinstimmung mit der DNA von Yves Saint Laurent, bei der es schon immer darum ging, Frauen in ihrem Alltag zu feiern, von der Arbeit über gesellschaftliche Anlässe bis hin zum Urlaub", so Retviews.
 
Preislich scheint die Marke im Vergleich zu ihren Mitbewerbern im mittleren Bereich positioniert zu sein. Betrachtet man die Konfektionsware und insbesondere die Smokingjacke, eines der kultigsten Stücke schlechthin, so wird sie für 1.990 Euro angeboten (1.980 bei Gucci, 2.500 bei Prada, 2.900 bei Loewe und 3.500 bei Dior). Was die Taschen betrifft, reichen die Preise bei Saint Laurent von 245 bis 5.500 Euro. Loewe befindet sich in der niedrigsten Preisklasse mit Taschen für 190 Euro und Gucci in der höchsten Preisklasse mit Modellen für 20.000 Euro.
 
"Die Handtaschenpreise von Saint Laurent liegen in der Mitte. Dies könnte Teil der Strategie von Kering sein, seine Attraktivität für die jüngere Generation zu stärken. Diese mittlere Preispositionierung von Saint Laurent ist eine sichere Wahl, um das Bedürfnis nach Beständigkeit und exzessivem Luxuskonsum zu befriedigen, das für die Gen Z und Millennials typisch ist", folgert Retviews. Vorausgesetzt, sie bleiben nicht in diesem Segment hängen...

Die Preisunterschiede beim Taschenangebot der Maisons - Retviews


Diese im Vergleich zu Konkurrenten wie Dior, Chanel oder Louis Vuitton erschwinglicheren Preise sollten es Saint Laurent sicherlich ermöglichen, seine Anziehungskraft auf junge Menschen zu stärken. Aber nicht nur das. Seine Kommunikationsstrategie, die besonders auf die digitale Ebene ausgerichtet ist, mit einer ständig wachsenden Anzahl von Followern auf seinen Seiten und sozialen Netzwerken sollte ebenfalls dazu beitragen, seinen Kundenstamm zu erweitern.

Es ist kein Zufall, dass Saint Laurent den K-Pop-Star Rosé mit ihrer riesigen Fangemeinde als Markenbotschafterin ausgewählt hat. Als am 28. April das Video des Labels für die Herbst/Winter-Kollektion 2021-22 für Damen ausgestrahlt wurde, brach eine Lawine von Kommentaren und Likes für Rosé los. Zwei Tage später verkündete Saint Laurent die Eröffnung eines Flagship-Stores in Seoul, seinem ersten in Südkorea, der sich in Gangnam-Gu im Cheongdam District, dem schicken Zentrum und wohlhabendsten Viertel der Hauptstadt, befindet.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.