×
12 174
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Salvatore Ferragamo: 40 Millionen Euro Gewinn in den ersten neun Monaten

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.11.2021

Der italienische Luxusgüterhersteller Salvatore Ferragamo hat in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 40 Millionen Euro erwirtschaftet. Getragen wurde diese Erholung des Geschäfts, nach einem durch die Covid-19-Pandemie beeinträchtigten Jahr, durch starke Verkäufe in Asien und den Vereinigten Staaten.

Salvatore Ferragamo - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


Im gleichen Zeitraum des Jahres 2020, der stark von den Auswirkungen der Pandemie geprägt war, erlitt das Label einen Verlust von 96 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg im Zeitraum Januar bis September trotz anhaltender Beschränkungen der Handelsaktivitäten in bestimmten Ländern um 34 % auf 785,3 Millionen Euro, wie die Gruppe in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung mitteilte.

Nach einem Nettoverlust von 72 Millionen Euro im Jahr 2020, das von einem durch die Pandemie erschütterten wirtschaftlichen Umfeld geprägt war, schrieb das florentinische Luxusunternehmen in der ersten Jahreshälfte mit einem Nettogewinn von 33,4 Millionen Euro wieder schwarze Zahlen.

Salvatore Ferragamo hatte mit Problemen bei der Positionierung seiner Marke zu kämpfen und erlebte 2017 und 2018 zwei schwierige Jahre, bevor es 2019 wieder aufwärts ging, diese Erholung dann aber durch die Pandemie wieder abgebremst wurde.

Im asiatisch-pazifischen Raum, der mit einem Umsatzanteil von über 47 % (gegenüber 53 % im Vorjahr) weiterhin der größte Markt der Gruppe ist, stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten um 22,7 %. Auf dem chinesischen Festland stieg der Einzelhandelsumsatz bei konstanten Wechselkursen um 22,1 %.

In Nordamerika stiegen die Umsätze in den ersten neun Monaten des Jahres zu konstanten Wechselkursen um 97,1 %, im dritten Quartal um 65,7 %.

Copyright © 2023 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.