×
12 337
Fashion Jobs
HUGO BOSS AG
Global Outlet Buyer (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Strategischer Einkäufer - Construction/ Bau (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Business Development Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Consultant - Competence-Center Logistik (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Münster
Festanstellung · GREVEN
ZALANDO
Senior Product Manager - Financial Management (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Integration (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Treasury Analytics And Technology Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Reporting And Analytics (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
THOMAS SABO
Retail Business Trainer (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
Werbung
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.09.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Salvatore Ferragamo: Gewinnsteigerung um 85% im ersten Halbjahr

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.09.2022

Das italienische Luxusunternehmen Salvatore Ferragamo meldete am Dienstag einen Nettogewinn von 62 Millionen Euro für die erste Jahreshälfte, ein Anstieg von 85,2% gegenüber den 33 Millionen Euro des Vorjahres.

site internet Salvatore Ferragamo


Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,3% auf 630 Mio. Euro, heißt es in einer Mitteilung, die nach der Vorstandssitzung veröffentlicht wurde. Der Betriebsgewinn (EBIT) stieg um 44,7% auf 95 Millionen Euro.

"Wir sind zufrieden mit dem stetigen Anstieg des Umsatzes und der Profitabilität im zweiten Quartal, trotz der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie in China", wird Marco Gobbetti, der im Januar die Leitung des Konzerns übernommen hat, in der Pressemitteilung zitiert.

"Alle anderen geografischen Gebiete verzeichneten positive Ergebnisse", fügte er hinzu und betonte die "hervorragenden Fortschritte bei allen unseren strategischen Prioritäten".

Marco Gobbetti hatte im Mai die neue Strategie des Konzerns vorgestellt, die auf eine "mittel- bis langfristige Umsatzsteigerung durch die zunehmende Einbeziehung neuer und junger Verbraucher" abzielt. Dieser Plan sieht unter anderem vor, dass die Ausgaben für Kommunikation und Marketing ab 2023 prozentual zum Umsatz verdoppelt werden sollen.

Das Geschäft in der Region Asien-Pazifik, dem größten Markt des Konzerns, verlangsamte sich im ersten Halbjahr deutlich, wobei der Umsatz im Jahresvergleich um 1,5% zurückging, was hauptsächlich auf die Covid-19-Pandemie in China zurückzuführen ist.

Die Umsätze in Japan stiegen dagegen um 28%. Die in der Region Europa-Mittelost-Afrika erzielten Erlöse schnellten um 45,8% in die Höhe. In Nordamerika betrug der Anstieg 41,6% und in Mittel- und Südamerika 44,2%.

Copyright © 2023 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.