×
1 976
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.04.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Saul Nash gewinnt International Woolmark Prize 2022

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
27.04.2022

​Saul Nash ist der Gewinner des International Woolmark Prize 2022. Weiter wurden die beiden Designer der südafrikanischen Marke Mmusomaxwell mit dem Karl Lagerfeld Award for Innovation ausgezeichnet. 


Saul Nash


Die Preise sind mit AUD 200 000 (EUR 135 000) bzw. AUD 100 000 (EUR 67 500) dotiert und den Preisträgern wird die "anhaltende Unterstützung der Branche und der Woolmark Prize-Handelspartner" zugesichert.
 
Der Londoner Designer Nash wurde für seine "moderne Nutzung der Merinowolle" gelobt, wobei er "eine Brücke zwischen aktiven Lösungen und formelleren Anforderungen schlägt". "Alle haben fantastische Arbeit geleistet und hatten das Zeug zum Gewinner", sagte Jurymitglied und Burberry-Kreativdirektor Riccardo Tisci. "Doch was Saul zeigte, mit seinem Ballethintergrund, in dem er Lycra mit Wolle austauschte, das war wirklich unglaublich".

Die Kollektion "zeigte Nash die Vorzüge von Merinowolle für die Activewear, wodurch er Stoffe entwickeln konnte, die die Qualität seiner Entwürfe betonten, ohne Abstriche bei ihrer technischen DNA zu machen".

In seiner modernen Interpretation von Strickwaren rückte er die Abfallminimierung in den Vordergrund und betonte Bewegung und Performance. Nash bezeichnete den Preis als "Sahnehäubchen über allem, was Woolmark für mich getan hat".

Maxwell Boko und Mmuso Potsane von Mmusomaxwell wurden mit dem Karl Lagerfeld-Preis geehrt. Die Entwürfe der beiden Designer hätten dem verstorbenen Modeschöpfer laut Jurorin Carine Roitfeld gefallen.

Ihre preisgekrönte Kollektion befasste sich mit der Reduktion der Umweltauswirkungen der Designs. Zudem versuchten die Designer, traditionelle Verarbeitungsmethoden mit einem kunsthandwerklichen Ansatz auszugestalten. Die Jury lobte die "Leidenschaft, den Mut und das Engagement, den südafrikanischen Produzenten neue Fähigkeiten zu vermitteln".

Woolmark verlieh darüber hinaus den Supply Chain Award zur Anerkennung des ausgezeichneten Beitrags eines Handelspartners. Der Preis ging an das niederländische Unternehmen Knitwear Lab. Das Forschungs- und Wissenszentrum für innovative, designorientierte und nachhaltige Strickwarenlösungen wurde für seinen "Beitrag für den International Woolmark Prize" ausgezeichnet. Weiter ermögliche das Unternehmen "aufstrebenden Marken den Zugang zu Flachstrick-Technologie und R&D, in einer Weise, die ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht".


Die Gewinner des Karl Lagerfeld Awards (Mmusomaxwell) mit Carine Roitfeld


Das Unternehmen entwickelte mit Saul Nash Wollstoffe aus 100 % Merinowolle, sowie eine hybride Presswolle aus Jersey/Airtex-Strick und einen doppelseitigen Jerseystoff mit integrierten Mesh-Öffnungen – für hohe Dehnbarkeit, Widerstandsfähigkeit und Atmungsaktivität.

Neben Tisci und Roitfeld saßen auch Edward Enninful, Naomi Campbell, Pieter Mulier und Sinéad Burke in der Jury.

“Der International Woolmark Prize ist das Juwel in unserer Krone", sagte der Geschäftsführer der Woolmark Company, John Roberts. “Er verbindet unsere australischen Wollproduzenten mit der globalen Mode- und Stoffbranche, die die Schönheit, Vielfältigkeit und Modernität der australischen Wolle herausstellen. Wir sind stolz auf die Beziehungen, die zwischen unseren sieben Finalisten, den renommierten Jury-Mitgliedern und dem Lieferketten-Netzwerk auf dieser Reise entstanden sind und hoffen, dass diese auch in Zukunft weiter bestehen werden".

Unter den Finalisten des Woolmark Prize 2022 befanden sich auch Egonlab aus Frankreich, Jordan Dalah aus Australien, Ahluwalia mit Sitz in Großbritannien, Peter Do aus den USA und das chinesische Label Rui.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.