Schiaparelli und Bertrand Guyon gehen getrennte Wege

Schiaparelli schlägt ein neues Kapitel auf. Bertrand Guyon, der 2015  die kreative Leitung des legendären Modehauses übernahm, das seit 2006 im Besitz von Tod's Chef Diego Della Valle ist, hat die Marke verlassen. In einer kurzen Pressemitteilung dankte Schiaparelli dem französischen Designer für seine Arbeit, ohne weitere Erklärungen abzugeben oder den Namen seines Nachfolgers zu nennen.

Bertrand Guyon auf der Schiaparelli Haute Couture-Modenschau für Sommer 2015 - PixelFormula

Bertrand Guyon, Absolvent der Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture Parisienne, hatte zuvor bei Valentino gearbeitet. Er kam als Nachfolger von Marco Zanini zu Schiaparelli, während Diego Della Valle 2012 mit dem Relaunch der Marke begann, um sie an der Spitze des High-End-Segments zu positionieren.
 
Guyon tauchte in die Designarchive des Labels ein, verlieh der Haute Couture-Kollektion von Schiaparelli eine frische, zeitgemäße Note und entwickelte kürzlich eine Prêt-à-porter- und Accessoireslinie mit einer ersten Handtasche namens "Secret de Schiaparelli".

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN