×
1 907
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.02.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schmuckhersteller Pandora erwartet 2021 Rückkehr zum Umsatzwachstum

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.02.2021

Pandora erwartet 2021 erstmals seit drei Jahren wieder ein Umsatzwachstum, obwohl viele Geschäfte wegen der Pandemie derzeit noch geschlossen sind, wie der Schmuckhersteller am Donnerstag mitteilte.

Pandora


Das für seine Charm-Armbänder bekannte Unternehmen konnte dank steigender Online-Verkäufe und der Tatsache, dass Kunden mehr für Geschenke und andere Konsumgüter als für Reisen und Dienstleistungen ausgaben, auf ein starkes Jahresende zurückblicken.
 
Die Online-Verkäufe haben sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt und machen nun fast ein Drittel des Umsatzes aus, was den Umsatzverlust der stationären Geschäfte fast ausgleicht.

"Im Allgemeinen sehen wir mehr engagierte Kunden während des Lockdowns", so CEO Alexander Lacik in einem Interview.
 
"Die Leute wollen immer noch Geburtstage und andere Ereignisse feiern, und vielleicht sogar noch mehr, wenn man jemanden nicht physisch treffen kann", sagte er.
 
Die Aktien von Pandora verzeichneten um 0832 GMT einen Anstieg von 2,3%.
 
Das Unternehmen entwickelte sich zu einem der größten Schmuckhersteller der Welt, indem es eine Nische zwischen billigeren Accessoires, wie beispielsweise von H&M, und teurerem Schmuck von Firmen wie Tiffany & Co. besetzte.
 
Lacik sagte, er erwarte keinen Einbruch bei den Ausgaben für Schmuck, wenn die Beschränkungen gelockert werden.
 
Das Unternehmen prognostiziert für dieses Jahr ein positives Umsatzwachstum und eine EBIT-Marge von über 21%, etwas höher als im letzten Jahr, aber niedriger als 2019.
 
Und dies trotz der Erwartung, dass etwa ein Viertel seiner mehr als 2.700 Geschäfte weltweit in der ersten Jahreshälfte geschlossen bleiben wird.
 
Für das letzte Quartal des vergangenen Jahres meldete Pandora einen Umsatzrückgang von 1 % auf 7,89 Mrd. Dänische Kronen (1,27 Mrd. US-Dollar), Analysten waren von 7,96 Mrd. ausgegangen.
 
Der operative Gewinn (EBIT) lag bei 2,21 Mrd. Kronen, gegenüber den von Analysten prognostizierten 2,23 Mrd. Kronen.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.