×
586
Fashion Jobs
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.02.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schmuckhersteller Pandora plant Kostensenkungen

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.02.2019

Der Schmuckhersteller Pandora, der darum kämpft, seinen Wettbewerbsvorteil in einem schwachen Einzelhandelsmarkt wiederzuerlangen, plant Kosteneinsparungen von 1,2 Milliarden Kronen. Das Unternehmen sah sich in diesem Jahr mit einem Rückgang des organischen Umsatzwachstums von 3-7 Prozent konfrontiert.

Pandora


Der dänische Charm-Armbandhersteller, der derzeit auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer ist, hat mit einem Rückgang der Besucherzahlen in den Einkaufszentren seiner Schlüsselmärktezu kämpfen. Auch neue Schmucklinien konnten die Käufer nicht überzeugen.

"Wir sind zuversichtlich, dass diese unternehmensweite Geschäftstransformation Pandora wiederbeleben, nachhaltiges Wachstum wiederherstellen und unsere branchenführenden Margen unterstützen wird", sagte Chief Operating Officer und ehemaliger Body Shop CEO Jeremy Schwartz am Dienstag.

Das Unternehmen hat derzeit keinen Chief Executive, da Anders Colding Friis nach einer ersten Gewinnwarnung im August letzten Jahres des Amtes enthoben wurde. Schwartz und der neu ernannte Finanzvorstand Anders Boyer führen vorerst das Geschäft.

Der Umsatz in diesem Jahr werde durch eine Entscheidung zur Reduzierung der Werbeaktivitäten negativ beeinflusst werden, sagte das Unternehmen.

Die EBIT-Marge von Pandora für 2019 wird auf 26-28 Prozent geschätzt, ohne Restrukturierungskosten von bis zu 1,5 Milliarden Kronen.

Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) sank im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast 8 Prozent auf 2,8 Milliarden dänische Kronen, lag aber über den von Analysten in einer Reuters-Umfrage erwarteten 2,5 Milliarden.

Das Unternehmen plant zudem, 2019 Aktien im Wert von 2,2 Milliarden Kronen zurückzukaufen, und sagte, dass die Dividenden auf dem gleichen Niveau wie 2018 bleiben würden.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.