Schöffel für Innovationsprofil ausgezeichnet

Schöffel ist für sein Innovations-orientiertes Unternehmensprofil ausgezeichnet worden. In einer Studie des Magazins "WirtschaftsWoche" in Zusammenarbeit mit der Beratung Munich Strategy Group belegt der Spezialist für  Outdoor- und Skibekleidung den fünften Platz unter insgesamt 3.500 untersuchten Unternehmen. 

Zuletzt hatte das Unternehmen auch ein neues Development Center etabliert. - Schöffel

Das Ranking basiert nach Aussage der Initiatoren auf einer umfassenden Analyse, welche Unternehmen sich durch kontinuierliche Neuheiten auszeichnen, in ihrer jeweiligen Branche die Innovationsführerschaft innehaben und "von Markt, Medien sowie Wettbewerbern als besonders innovativ eingestuft werden".

Schöffel zeichne sich demnach durch zahlreiche Innovationen sowohl bei seinen Produkten als auch in der Entwicklung aus. So hat der Bekleidungsspezialist zum Beispiel Outdoor-Jacken mit der S.Café-Technologie auf den Markt gebracht, die für einen besonderen Tragekomfort der Jacke sorgt und geruchshemmend wirkt. Zudem wird die Kollektion im kommenden Jahr auch Produkte mit der erweiterten Ice-Café-Technik enthalten, die zusätzlich kühlend wirken sollen.

Darüber hinaus hat Schöffel ein neues Development Center zur Entwicklung seiner Produkte geschaffen und Abteilungen sowie Teams unter Innovationsaspekten neu strukturiert.

Auch wird das Unternehmen künftig einen Innovationsmanager beschäftigen, der auf längere Sicht Neuerungen identifizieren und umsetzen werde, heißt es seitens des Unternehmens.

1804 gegründet zählt die Schöffel-Gruppe mit Sitz im bayerischen Schwabmünchen heute zu den führenden Unternehmen für Outdoor- und Skibekleidung im deutschsprachigen Raum. 

Die Gruppe erzielte 2016 einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro und wird in der siebten Generation von Peter Schöffel geleitet. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportMedien
NEWSLETTER ABONNIEREN