×
1 907
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Veröffentlicht am
14.01.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schöffel startet Digital Brand Space

Veröffentlicht am
14.01.2021

Schöffel macht seine gesamte Markenwelt in einem "Digital Brand Space" virtuell erlebbar. Die Handelspartner des Familienunternehmens aus Schwabmünchen sollen somit jederzeit und von überall in einen dreidimensionalen Raum eintreten können und auf Informationen sowie Foto- und Videomaterial der Kollektionen zugreifen.

Schöffel wird im Digital Brand Space virtuell erlebbar - Schöffel


"Als Erlebnismarke setzt Schöffel auch in der Kommunikation mit seinen Partnern auf Hochwertigkeit und Unkompliziertheit. In Zeiten, in denen die physische Distanz besonders wichtig ist, vollziehen wir mit dem Digital Brand Space den logischen Schritt und machen unsere Markenwelt digital zugänglich", sagt Reiner Gerstner, Unternehmensleitung Marketing Schöffel Sportbekleidung GmbH.
 
Der Digital Brand Space gebe einen einfachen und tiefen Einblick in die Markenwelt von Schöffel und soll damit die wesentliche Grundlage für den weiteren persönlichen Austausch zwischen Unternehmen und Partnern etwa per Video-Meeting bilden.

Nutzer finden im Schöffel Digital Brand Space kurze Videos von Schöffel Experten wie Produktmanager oder Designer, den Sell-in-Film, eine Fashion-Show sowie Hintergrund-Informationen zu Design und eingesetzten Technologien. Ebenso haben sie die Möglichkeit zum Download der Orderbücher.
 
"Dieses Angebot ist eine wertvolle erlebnisorientierte Unterstützung bei der Einkaufsentscheidung des Handels und berücksichtigt neben rein faktischen Informationen auch emotionale Faktoren. Doch gleichermaßen freuen wir uns sehr auf die nächsten persönlichen Treffen mit unseren Partnern, sobald diese wieder möglich sind", so Reiner Gerstner.
 
Die für den Space verwendeten Technologien bringen klare Vorteile, erklärt das Unternehmen. Der Digital Brand Space bilde die Informationsmöglichkeiten eines Messestands ab, sei aber nicht an räumliche Begrenzungen gebunden, benötige keine Meetingräume und keine langwierige Anreise der Beteiligten aus deren jeweiligen Ländern.
 
Das Unternehmen könne die Plattform außerdem laufend mit neuen Inhalten ergänzen und so stets einen Überblick über aktuelle Themen schaffen. Den Digital Brand Space hat Schöffel mit seinem langjährigen Messebauer Meplan aus München erstellt.
 
Schöffel möchte den Digital Brand Space künftig auch technologisch weiterentwickeln. So sei bereits eine Integration von Avataren und die direkte Anbindung an die Schöffel Orderplattform geplant. Zudem werden die Inhalte mit dem Ziel konzipiert, dass sie gleichzeitig für weitere Kanäle Verwendung finden können, etwa auf der Website von Schöffel oder bei der direkten Ansprache von Endkunden vor Ort als Unterstützung für den Handel.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.