×
2 367
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
20.05.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schuhe.de zieht positives Resümee des ersten Quartals

Veröffentlicht am
20.05.2021

Auch bei der ANWR hat der E-Commerce aufgrund der Pandemiebedingungen in den letzten Monaten weiter an Bedeutung gewonnen. Immer mehr angeschlossene Händler generieren Umsätze über die Verbundgruppenplattform Schuhe.de.

schuhe.de


Neben dem reinen Onlineverkauf stiegen besonders die Bestellungen über Click & Collect merklich – im ersten Quartal 2021 um rund 160 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch die Zugriffe über die schuhe.de-iframes auf den Webseiten der Händler sind exponentiell gewachsen. "Das zeigt uns, dass die Kunden gezielt einkaufen und eine hohe Loyalität gegenüber ihren bevorzugten lokalen Geschäften haben", so Eike Höfer, Produktmanager von Schuhe.de. 

Die Anzahl der Artikel im Warenkorb sind im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um durchschnittlich 10 Prozent gestiegen, die Zahl der besuchten Seiten pro Nutzer um 22 Prozent. Der durchschnittliche Verkaufspreis sank im Vergleich um rund 8 Prozent. 

Die beliebteste Zahlungsart auf schuhe.de ist derzeit der Rechnungskauf, dicht gefolgt von PayPal. 

Die Pandemie hat Einkaufsverhalten und Nachfrage deutlich verändert: So setzten die Kunden laut der Plattform im ersten Quartal 2021 vermehrt auf bequeme und funktionale Schuhe. Im Damenschuhbereich waren es gefütterte Stiefeletten, schwarze Biker-Boots und Sneaker. Bei den Herren waren Hausschuhe sehr gefragt, für Kinder Übergangsschuhe und Gummistiefel mit bunten Motiven.

Auffällig waren auch die erhöhten Abverkäufe im Bereich Sport. Die Online-Nachfrage nach funktionellen Laufschuhen und Sportbekleidung reißt laut Schuhe.de auch im Jahr 2021 nicht ab. 

"Die Produktpräferenzen beim Onlinekauf von Schuhen im ersten Quartal unterscheiden sich vom Vorjahr. Unter den Top 10 Produkten finden sich nämlich auch Haus- und Kinderschuhe. Übergangsschuhe für Kinder wurden bereits Mitte Februar, als es plötzlich warm wurde, stärker nachgefragt", so Arlett Ruhtz, Produktmanagerin von Schuhe.de.

2021 werde sich das auf den Onlinebereich verlagerte Konsumverhalten auch im Schuhbereich weiterhin fortsetzen. Neue Konsumenten haben den Weg zum Online-Shopping gefunden und die onlineaffine Zielgruppe wachse in allen Altersschichten,  so Ruhtz und Höfer. Der Bedarf, bei lokalen Händlern auch digital shoppen zu können, steige und damit auch die Anforderungen der Kunden an ständige Produktverfügbarkeit und digitale Einkaufserlebnisse.

Schuhe.de hat bereits rund1.700 lokale Fachgeschäfte mit ihrem Sortiment an die Plattform angeschlossen. Die Händler nutzen entsprechend nutzen Click & Collect oder die Verkaufsfunktion. Über 180.000 Damen-, Herren- und Kinderschuhe sowie Accessoires und Zubehör stehen so online zur Verfügung.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.