Schuhe24 baut Händlernetz weiter aus

Schuhe24 bleibt auch im ersten Halbjahr 2019 weiter auch Wachstumskurs. Im Vorjahresvergleich konnte die Plattform satte 71 Prozent zulegen.

Gründer und Geschäftsführer Dr. Dominik Benner. - Schuhe24

"Die Umsätze lagen über unseren Erwartungen und wir konnten die Artikel unserer Händler auf immer mehr Kanälen aktiv verkaufen. Es stimmt uns positiv, dass wir gerade im Mai und Juni sehr viele neue Anfragen von Händler erhalten haben und nun im Onboarding sind", so Gründer Dr. Dominik Benner.

Von zwei Kündigungen abgesehen konnte die Plattform außerdem 41 neue Händler hinzu gewinnen. Auch die Anzahl der Filialen sei bis Juni dreistellig gestiegen auf deutlich über 1.000, so Benner.

Die neu gewonnen Händler umfassten dabei von kleinen Fachgeschäften bis zu Filialisten mit 30 Standorten alle Größenklassen. Neben Händlern wurden auch deutsche Hersteller selektiv angebunden.

Die Ausrichtung als neutrale, branchenübergreifende Plattform ist dabei aus Sicht von Benner entscheidend: "Die Händler kommen aus allen Richtungen, allen Verbundgruppen und auch viele freie Händler, ebenso Onliner. Es zahlt sich aus, dass wir 45 Kanäle für alle Händler bespielen, um so Erfolg für diese zu generieren."
 
"Die Frequenz stationär steigt nicht, online wächst der Markt aber zweistellig. Wir haben noch nie so viel Anfrage von Händlern gehabt wie im ersten Halbjahr", so Stefan Depker, Leiter Händlerbetreuung.

Gerade auch größere Händler, die bisher online kritisch oder selbst online aktiv waren, würden Schuhe24 als wichtigen Kanal sehen, um Umsätze wieder zu erreichen.

"Damit Händler schneller online gehen, ist unser neues Echtzeit-Kassen-Tool für die Bestellverarbeitung inzwischen bei sehr vielen Filialen ausgerollt", so Depker. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN