×
12 305
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
LIMANGO
Purchasing Manager (M/W/D) Outdoor/Sport - Office or Remote
Festanstellung · MÜNCHEN
CALZEDONIA GROUP
Retail District Manager (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Warehouse Management Software & Process Trainer (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Zalando Return Solutions (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Warehouse Management Software Trainer (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Buyer Southern Europe (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SNIPES
Key Account Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SCHIESSER GMBH
Leiter Technische Dienste / Instandhaltung (M/W/D)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
SCHIESSER GMBH
CRM Manager (M/W/D)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
OTTO
Senior Product Manager | Product List @ Search & Browse (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Veröffentlicht am
13.07.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schuhe24-Gruppe erhöht Jahresprognose

Veröffentlicht am
13.07.2020

Digital boomt. Davon profitiert in Corona-Zeiten ganz besonders die Schuhe24-Gruppe und erhöht jetzt ihre Jahresprognose. "Wir haben die ersten Monate eine starke Nachfrage online erlebt. Die Anzahl der Händler hat sich massiv erhöht, die Produktanzahl hat sich in diesem Jahr verdoppelt, unser Umsatz wird daher stärker steigen als gedacht!, so Gründer und CEO Dr. Dominik Benner.

Grafik zur Geschäftsentwicklung der Gruppe - Schuhe 24


Das Unternehmen geht für das Jahr 2020 von einem Erlösvolumen von 120 Mio. Euro aus, im Vorjahr waren es 75 Mio. Euro. Zum Wachstum tragen demnach dabei alle Teilbereiche bei.

"Wir konnten die höhere Nachfrage sowohl bei Taschen24 wie auch bei Outfits24 und Schuhe24 spüren, am stärksten stieg aber die Nachfrage im Sportbereich", so Christian Lange, Head of eCommerce bei Schuhe24.

Die neueste Plattform Dein-Juwelier hat inzwischen zahlreiche Juweliere, Goldschmiede und Hersteller angebunden und kann offensichtlich von einem Trend, wertstabile Produkte zu kaufen, profitieren.

Mehr Modehändler 

Im Zuge der Coronakrise wurden von Schuhe24 eigene Taskforces gegründet, um direkte Anbindungen mit den Händlern umzusetzen. Die Händler wurden mit digitalen Schaufenstern ausgestattet und die Filialen mit Masken beliefert. Zudem wurde in Kooperation mit der DHL ein Onboarding für alle Händler in Deutschland angeboten, die Abholung erfolgt täglich vor Ort beim Händler.

Um die Händler verstärkt zu unterstützen, wurden auf allen Plattformen die Gebühren aktiv gesenkt, Verkäufe erhöht und Beratungsleistungen ausgebaut.

"Im Zuge der Krise haben wir die Gebühren für Artikel unter 50 Euro abgeschafft, da gerade in diesen Zeiten die Kunden günstiger gekauft haben und der Durchschnittspreis auf 75 Euro gesunken ist. Inzwischen haben wir mehr Modehändler als Schuhhändler, so dass auch hier neue Warengruppen mit neuen Preislagen dominieren", so Stefanie Kern, Händlerbetreuung bei Outfits24.

Das bisherige Wachstum wurde in direkter Zusammenarbeit mit über 20 Warenwirtschaftssystemen der Händler umgesetzt. Die Anbindungszeiten wurden hier für die Händler auf 10 bis 14 Tage reduziert, Schuhe24 hat dazu die Kosten der Warenwirtschaft für die Händler vollständig übernommen.

Über das eigene B2B-Portal können Händler aller Branchen nicht nur Statistiken beziehen, Retouren erfassen und feste Rahmenkonditionen bei Versorgern erhalten, sondern auch Finanzierungen bei Banken anfragen.

Neue Plattformen

Auch das Orderportal WeWantShoes.com, bei dem über 300 Marken ihre Produkte für Händler listen, ist in das B2B-Portal integriert. Im Zuge der Coronakrise wurden weitere fünf Warenwirtschaftsunternehmen als Partner aufgenommen und die Schnittstellen programmiert. 

Das künftige Wachstum soll aus Sicht des Gründers sowohl durch die bestehenden Plattformen als auch durch neue Portale entstehen.

"Wir werden neben Home&Living im August eine neue Plattform auf den Markt bringen, die ein neues Segment mit neuen Händlern abbildet. Dadurch werden wir auch künftig neue Branchenplayer ansprechen und neue Kunden gewinnen", erklärt Benner.

Dr. Dominik Benner will noch in diesem Jahr weitere Plattformen launchen. - Schuhe 24


Um die Verzahnung der verschiedenen Plattformen umzusetzen, wird im Sommer ein einheitliches CRM-System eingeführt, das Cross-Selling kanalübergreifend gestartet und die Usernavigation auf alle Plattformen erweitert.

"Der lokale Händler steht bei uns immer im Vordergrund. Wir haben im Mai die digitalen Schaufenster eingeführt, im August werden wir ein neues Kundenkonto und ein Loyality-Programm einführen. Und auf allen unseren Seiten werden wir einen nahtlosen Wechsel zwischen den Shops ermöglichen – vom Kleid bis zur Uhr", so Christian Lange.

Die Schuhe24-Gruppe ist verbandsunabhängig, hat inzwischen über 2.000 Geschäfte angebunden und verfügt über bidirektionale Anbindungen mit über 20 Warenwirtschaftssystemen. Derzeit werden die Branchen Juweliere, Schuhe, Sport, Taschen und Textilien bedient, der Bereich Home & Living wird im 3. Quartal hinzukommen. Bis zum Jahresende sollen zwei weitere Branchenportale entstehen.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.