×
939
Fashion Jobs
SALAMANDER
Einkaufs-Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
NEW YORKER
Young Professional (M/W/D) Warenmanagement Einkauf DOB
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
PUMA
Working Student Global Business Intelligence (IT)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Project Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Stragischer Einkäufer*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Merchandise Manager Central Markets Outlets (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Duales Studium International Business - Dhbw Stuttgart
Festanstellung · Stuttgart
DEEKEN HR
Sales Director w/m/d
Festanstellung · KIEL
HUGO BOSS
Manager Customer Experience Strategy (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
RALPH LAUREN
Talent Resource Advisor (f/m/d)
Festanstellung · METZINGEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Product Manager Sportstyle Apparel Prime Women’s
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Marketplace Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Veröffentlicht am
24.04.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schuhe24 lanciert Starter-Paket für den Handel

Veröffentlicht am
24.04.2020

Parallel zu den Geschäftsöffnungen statten Schuhe24 und Outfits24 Händler seit Beginn dieser Woche mit einem Starter-Paket aus. Es umfasst Gesichtsmasken für die Filialen, ein digitales Schaufenster, die Bereitstellung weitere Online-Verkaufskanäle und eine Verkaufs-Panelerhebung.  

Dominik Benner und Christoph Hies, der verantwortlich für di Maskenverteilung im Rahmen des Startet-Pakets ist. - Schuhe24


"Wir sehen nun die Wiedereröffnung der Läden, jedoch unter Auflagen. Die Frequenz ist regional sehr unterschiedlich, alle rechnen jedoch mit Rückgängen. Deshalb haben wir haben daher ein Paket für unsere Händler geschnürt", so Dominik Benner.

Die Koordination der Maskenversendung erfolgt durch Christoph Hies, der bei Schuhe24 derzeit die Koordination der Maskenverteilung organisiert. "Auch wenn wir persönlich Masken im Handel für nicht förderlich halten, müssen wir unseren Händlern helfen, denn viele Kunden sind verunsichert und Mitarbeiter auch", so Hies. Dazu gilt ab kommender nahezu in Deutschland nahezu flächendeckend in der Öffentlichkeit eine Maskenpflicht.

Der Versand der Masken erfolgt kostenlos an die Filialen, die Kosten für die Beschaffung und den Kauf der Masken trägt Schuhe24.

Als weiterer Bestandteil des Start-Pakets für Händler wurde ein digitales Schaufenster ins Leben gerufen. Die vergangenen sieben Monate wurden bei einigen hundert Händlern hochwertige Videos produziert, um Kunden stärker auf die lokalen Händler aufmerksam zu machen.

"Die digitalen Schaufenster sind nun der letzte Schritt der stärkeren Positionierung für unsere Händler. Jeder kann nun seine Produkte zeigen, seine Videos und Bilder, dadurch steigt die Sichtbarkeit der Händler in Google. Die ersten 300 Schaufenster gehen diese Woche live, die nächsten folgen", so Christian Lange, Head of eCommerce.

Die Portale Outfits24 und Taschen24 erhalten ebenso zeitnah digitale Schaufenster für die jeweiligen Partner. Die Händler können die digitalen Schaufenster direkt in ihren Social-Media-Auftritt sowie auf ihre Webseiten einbinden.

Neben der Maskenbelieferung und dem digitalen Schaufenster sollen die Online-Kanäle in kommenden Woche ausgebaut werden: "Wir konnten diese Woche weitere Kanäle auch im Ausland anbinden, so dass wir für unsere Händler ab kommender Woche den Umsatz noch weiter ausbauen können", erklärt Benner.

Der vierte Schritt umfasst ein Verkaufs-Panel. Dafür wurden 103 Geschäfte in Deutschland selektiert, die diese Woche alle stationären Verkaufsdaten an Schuhe24 übermitteln und so erstmals eine statistische Erhebung vorgenommen wird für die Zeit nach dem Shutdown.

Dadurch könne man wir repräsentativ auswerten, wie groß die Verluste wirklich sind und der Politik dies auch kommunizieren. "Die Öffnungen sind ein wichtiger Schritt für den Handel. Nun muss auch die Kontaktsperre zeitnah ein Ende finden", ist Benner überzeugt.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.