Schuhe24 startet Liquiditätshilfe für Händler

Schuhe24 will kurzfristig klammen Händlern künftig gezielt unter die Arme greifen. Dafür startet das Unternehmen eine entsprechende Liquiditätshilfe.

Dr. Dominik Benner will seinen Händlern entgegenkommen. - schuhe24

"Wir haben gesehen, dass bei einigen Händlern die Umsätze stationär seit Oktober negativ waren während es online steigt. Daher haben wir beschlossen, hier für Januar, Februar und März den Händlern eine Liquiditätshilfe anzubieten", so Geschäftsführer Dr. Dominik Benner.

Jeder Händler von Schuhe24 und Outfits24 kann so direkt eine zinslose Hilfe erhalten im Rahmen der Monatsumsätze als Vorauszahlung für einen Monat.

"Wir wollten schnell und pragmatisch helfen in diesen schwierigen Monaten. Und der Händler kann bei uns zinslos für zwei Monate einfach einen finanziellen Support erhalten. Dann gibt es neben den guten Zusatzumsätzen online auch noch einen Geldpuffer, wenn Lieferanten hohe Rechnungen stellen", so ​Stefan Depker, Leiter Händlerbetreuung bei Schuhe24.

Neben der finanziellen Unterstützung will die Plattform auch ab April mehr Beratungsleistungen anbieten, um stationäre Händler zu unterstützen. "Wir planen den Aufbau einer eigenen Gesellschaft mit Geschäftsführung, die vor allem Mode-, Sport- und Schuhhändler berät", so Benner.

Schuhe24 hat inzwischen über 1.000 Fachgeschäfte online, bei Outfits24 stehen über 130 Fachgeschäfte, die im Modebereich ihr Sortiment anbieten. Im Bereich Sportmarken24 sind Intersport- und Sport 2000-Händler vertreten.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN