×
1 981
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Manager Product Owner - Return (Scm, Fulfilment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
11.02.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Schuhhaus Raab muss Insolvenz anmelden

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
11.02.2016



Schuhhaus Raab in Regensburg und alle anderen Raab-Standorte bleiben vorerst unverändert geöffnet
Das Münchner Schuhhaus Raab strebt eine Sanierung im Regelinsolvenzverfahren an. Ein entsprechender Antrag wurde am 10. Februar beim Amtsgericht München gestellt. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé prüft bereits Optionen für eine dauerhafte Fortführung des Betriebs. „Die Lage des stationären Schuhfachhandels ist generell schwierig. Die Raab-Schuhhäuser verfügen jedoch aufgrund ihrer Beratungskompetenz, ihrer Serviceangebote und ihrer zeitgemäßen Shop-Gestaltung über eine besondere Qualität. Darauf können wir in Gesprächen mit neuen Geldgebern und potenziellen Investoren aufsetzen“, erklärt Jaffé, der auch schon andere große Insolvenzen begleitet hat.
Vorerst sollen alle 15 Filialen in München, Oberbayern und der Oberpfalz unverändert geöffnet bleiben. Das Unternehmen steht buchhalterisch nicht mal so schlecht da. Alle Zahlungsverpflichtungen bis Januar wurden erfüllt.
Geschäftsführer Thomas Huber nennt die Hintergründe, warum das 116 Jahre alte Traditionsunternehmen in die finanzielle Schieflage geraten ist: „Unser Markt ist durch den Wettbewerb mit Outlets und Online-Händlern in den vergangenen Jahren jedoch stark unter Druck gekommen. Das hat zu Umsatzeinbußen geführt, während gleichzeitig unsere Fixkosten für Mieten, Löhne und den Shop-Betrieb weiter gestiegen sind. Die Schere zwischen Aufwand und Ertrag ist jetzt so weit auseinander gegangen, dass wir den Betrieb auf unveränderter Grundlage nicht mehr fortführen können“, begründet Geschäftsführer Thomas Huber den Schritt. Gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter soll nun ein Sanierungskonzept erarbeitet werden, um möglichst viele Standorte und Arbeitsplätze zu erhalten.

Foto: Schuhhaus Raab

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Vertrieb