×
1 821
Fashion Jobs
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Product Manager Ftw bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Ftw bu Originals & Style (M/F/D) 1
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Director Sportsbrand (M/W/D) Norddeutschland
Festanstellung · BREMEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Management Streetwear Norddeutschland
Festanstellung · HANNOVER
C&A
Junior Business Process Specialist (M/F/D) Warehousing & Transport
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Product Manager Ftw bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Junior) Business Intelligence Analyst
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Controller (M/F/D) Transformation
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
RALPH LAUREN
IT Client Services Supporttechniker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
C&A
HR Process Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Business Process Specialist (M/F/D) System Implementation & Project Management
Festanstellung · Düsseldorf
MAIAMI
Sales Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
(Senior) Demand & Supply Planner (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf

Schweiz: Uhrenexporte im Januar nahezu stabil

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 19.02.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Schweizer Uhrenexporte blieben im Januar nahezu stabil und verzeichneten trotz eines starken Rückgangs in China einen sehr leichten Anstieg von 0,2% gegenüber dem Vorjahr, wie die am Dienstag von der "Fédération Horlogère" (FH) veröffentlichten Statistiken zeigen.

In den Schweizer Ateliers von Tag Heuer - Olivier Guyot FashionNetwork


Im ersten Monat des Jahres beliefen sich die Uhrenausfuhren auf 1,6 Milliarden Franken (1,4 Milliarden Euro), wobei Luxusuhren den Rückgang der Uhren unter 500 Franken ausgleichen konnten, wie die FH in einer Pressemitteilung erklärte.

"Nach einem Jahr mit anhaltendem Wachstum und einem rückläufigen Monat Dezember waren die Uhrenexporte im Januar stabil", sagte die FH in der Pressemitteilung.

Die Exporte nach China sanken im Januar um 14,8 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, wobei der Verband der Schweizer Uhrenindustrie angesichts des Anstiegs im Vorjahr einen ungünstigen Basiseffekt aufzeigte.

Im Januar 2018 waren die Uhrenexporte in den chinesischen Markt, der ein Wachstumstreiber für die Schweizer Uhrenindustrie ist, um 44,3 % gestiegen.

Die Wachstumsverlangsamung wirke sich auch auf Hongkong aus, wo die Exporte im Laufe des Zeitraums nur um 1,9 % stiegen, fügte die FH hinzu. Andererseits bestätigten die Vereinigten Staaten die Dynamik der letzten Monate mit einem Anstieg von 9,1 % gegenüber Januar.

Die höchsten Zuwächse verzeichneten Japan (+28,8 %) und das Vereinigte Königreich (+23,6 %), während die Entwicklung in Europa uneinheitlich blieb. Während die Uhrenexporte nach Deutschland (+0,4 %) im weltweiten Durchschnitt liegen, sanken sie nach Frankreich (-11,5 %) und Italien (-15,6 %).

Im Jahr 2018 stiegen die Schweizer Uhrenexporte trotz einer Verlangsamung am Ende des Jahres um 6.3 %, insbesondere dank der Nachfrage in Asien, aber auch dank einer Belebung des amerikanischen Marktes.

Copyright © 2020 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.