×
11 395
Fashion Jobs
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
31.01.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Scotch & Soda forciert Transformation mit der Besetzung wichtiger Führungspositionen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
31.01.2020

Die in Amsterdam ansässige Modemarke Scotch & Soda hat mehrere Ernennungen angekündigt, um ihr Managementteam zu verstärken und "den kürzlich ernannten CEO Frederick Lukoff in der nächsten Phase der globalen Entwicklung der Marke zu unterstützen".

Scotch & Soda


Karis Durmer wird CEO Amerika. Sie wird von New York aus an Lukoff berichten und für Nord- und Südamerika verantwortlich sein. Sie kommt im April vom Luxuslabel Altuzarra, wo sie in den letzten acht Jahren als CEO tätig war. Zu ihren Erfahrungen gehören aber auch Tätigkeiten im Finanzbereich bei der Investment-Bank Bear Stearns und im Verlagswesen, bei Conde Nast und Martha Stewart Living Omnimedia. Anschließend gründete sie Make Meaning, bevor sie zu Altuzarra kam.

Unterdessen wurde Stephane Jaspar zum Chief Marketing Officer und Ludovic Le Gourrierec zum Chief Commercial Officer ernannt, wobei letztere Rolle neu geschaffen wurde. Beide werden ebenfalls direkt an Lukoff berichten und ihren Sitz in Amsterdam haben.

Jaspar arbeitete 17 Jahre lang für Stella McCartney und hatte auch Positionen bei Miramax Films und zuletzt beim Luxuseinzelhändler The Webster inne. Er wird "alle Aspekte von Marketing- und Kommunikationsinitiativen weltweit entwickeln und umsetzen sowie die Markenidentität, das Storytelling und das Verbrauchererlebnis in allen Ready-to-wear- und Lizenzlinien überwachen".

Le Gourrierec verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Modebranche und war in kommerziellen Funktionen bei John Galliano und Lanvin tätig, wo er in den letzten vier Jahren auch das Herrenbekleidungsgeschäft für Yves Saint Laurent und zuletzt Stella McCartney leitete. Er wird den Einzelhandel, den Großhandel, den E-Commerce und das Franchise-Geschäft in allen Regionen, mit Ausnahme von Amerika, beaufsichtigen.

Das Unternehmen sagte, die Aufgaben spiegelten seine "Wachstumsambitionen für die Zukunft" wider.

Scotch & Soda hat sein Geschäft in letzter Zeit umgestaltet, sodass die Direktvertriebskanäle für den Einzelhandel nun mehr als die Hälfte des Umsatzes ausmachen.

Es sagte, dass es die Beschleunigung seiner globalen Einzelhandelspräsenz in neuen Märkten fortsetzt, "mit dem Schwerpunkt auf dem E-Commerce-Kanal mit dem Ziel, eine Omnichannel-Erfahrung zu schaffen, sowie die Entwicklung bestehender und neuer Kategorien für das Produktangebot der Marke".

Lukoff sagte, das Unternehmen habe "viele aufregende Projekte vor sich" und fügte hinzu, dass "die Marke in der gesamten Branche einzigartig positioniert ist, um das Versprechen des Ideals und der liberalen Werte von Amsterdam, die auf Toleranz, Freiheit und Individualität basieren, einzulösen. Die Stadt ist ihrer Zeit weit voraus, und diese Werte sind heute besonders wichtig, vor allem in einer Welt, in der sie angegriffen werden".

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.