×
886
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Veröffentlicht am
27.08.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Seidensticker erwartet Umsatzrückgang von 20 Prozent und plant Stellenabbau

Veröffentlicht am
27.08.2020

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen auch die Seidensticker Group vor immense Herausforderungen. Für das laufende Geschäftsjahr 2020/21 (per 30.04.) rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzrückgang von ca. 20 Prozent. Als Maßnahme streicht das Unternehmen 60 Stellen am Standort Bielefeld.


Seidensticker streicht 60 Stellen am Standort Bielefeld - Foto: Seidensticker


"Die Bekleidungsbranche ist von den Folgen der Corona-Krise in besonderer Weise betroffen. Derzeit können wir nicht abschätzen, wann sich der Markt stabilisiert, gehen aber davon aus, dass das Konsumverhalten über mindestens ein Jahr sehr zurückhaltend sein wird", sagt Gerd Oliver Seidensticker, geschäftsführender Gesellschafter der Seidensticker Group.
 
Die Zukunft der Unternehmensgruppe soll mittels einer NRW-Landesbürgschaft gesichert werden, erklärt Seidensticker. Die finanzierenden Banken unterstützen diesen Prozess partnerschaftlich seit Beginn der Corona-Krise.

Aufgrund der aktuellen Herausforderungen sehe sich das Unternehmen jedoch dazu gezwungen, die derzeitige Kostenstruktur in den kommenden Monaten noch einmal konsequent anzupassen. Die erforderlichen Maßnahmen werden mit einem erneuten Personalabbau einhergehen.
 
"Bereits vor Corona haben wir in vielen Bereichen damit begonnen, digitale Prozesse umzusetzen, angefangen bei der Kollektionserstellung bis hin zur Präsentation per virtuellem Showroom. Neben diesen Maßnahmen werden wir auch Serviceleistungen zum Teil outsourcen und uns somit wesentlich schlanker aufstellen", so Dr. Silvia Bentzinger, CEO der Marke Seidensticker.
 
Betroffen seien knapp 60 betriebsbedingte Kündigungen am Standort Bielefeld. Weltweit beschäftigt die Gruppe damit rund 2.300 Mitarbeiter/innen. 
 
Sämtliche geplanten Maßnahmen habe man dem Betriebsrat bereits vorgestellt. Umfängliche Beratungen und Verhandlungen mit diesem und der zuständigen Gewerkschaft unter Einbeziehung aller rechtlichen und sozialen Parameter seien bereits erfolgt und mit dem gemeinsamen Ziel eines sozialverträglichen Personalabbaus abgeschlossen worden.
 
"Wir bedauern zutiefst, dass die Geschehnisse der vergangenen Monate diese Maßnahmen unumgänglich machen. Als Familienunternehmen fallen uns diese Entscheidungen besonders schwer – jedoch sind sie zwingend notwendig, um die Zukunft unseres Unternehmens zu sichern", so Frank Seidensticker, geschäftsführender Gesellschafter der Seidensticker Group.

Neben dem Beschaffungsbüro in Hongkong und den vier eigenen Produktionsstätten in Vietnam und Indonesien werde Seidensticker für das Headquarter auch zukünftig am Standort Bielefeld festhalten. Der Fokus der Unternehmensgruppe soll weiterhin auf der Marke Seidensticker sowie dem Private Label Geschäft liegen, so das Unternehmen.
 
Die Unternehmensgruppe Seidensticker wurde 1919 in Bielefeld gegründet und beschäftigt international rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  Das Unternehmen ist zu 100 Prozent in Familienbesitz.

Die Firmengruppe wird von den geschäftsführenden Gesellschaftern Frank und Gerd Oliver Seidensticker geführt – gemeinsam mit Dr. Silvia Bentzinger (CEO der Marke Seidensticker), Dr. Marc Barrantes (CFO) und Dr. Horst
Gersmeyer(COO).

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.